Mercedes-Benz

AMG steht vor einer Zeitwende

AMG steht vor einer Zeitwende Bilder

Copyright: auto.de

Der neue 5,5-Liter V8-Biturbo leistet 544 PS (400 kW) oder im AMG Performance Package 571 PS (420 kW). Bilder

Copyright: auto.de

Der neue S 63 AMG wird denselben Namen tragen wie sein Vorgänger, aber 4,0 Liter weniger Kraftstoff verbrauchen. Bilder

Copyright: auto.de

Bevor der Genfer Automobilsalon 2010 seine Pforten öffnet, hat Volker Mornhinweg im fernen Affalterbach die Karten auf den Tisch gelegt. Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-AMG, das Sportabzeichen von Mercedes-Benz, hat bereits 2006 mit der Umsetzung seiner zukunftsweisenden Strategie “AMG Performance 2015” begonnen. Die Basis wurde schon im vergangenen Jahr geschaffen, “das aus Sicht von AMG sensationell war”, wie Volker Mornhinweg , Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH, anlässlich einer Pressekonferenz sagte.

Hauptgrund

“Und der Hauptgrund dafür ist der neue Mercedes-Benz SLS AMG, das komplett selbst entwickelte Gesamtfahrzeug in der Geschichte von AMG.” Ein wesentlicher Bestandteil dieser langfristig angelegten Strategie “AMG Performance 2015” ist auch der SLS AMG mit einem extrem leistungsfähigen Elektroantrieb, “der 2013 auf den Markt kommen wird”, verrät Mornhinweg.

Die Grundlage des Erfolgs

Aber auch in Zukunft wird die Grundlage des Erfolgs der Marke die Mischung aus innovativer Technik und Sportlichkeit bleiben. Und deshalb wird die AMG-Strategie für dynamische Kraftentfaltung und höchste Effizienz stehen. Wir erinnern uns gerne zwei Jahre zurück, als AMG-Chef Mornhinweg auf dem Genfer Automobilsalon sagte, “dass wir den Verbrauch [foto id=”146562″ size=”small” position=”right”]und die CO2-Emissionen der AMG-Flotte bis zum Jahr 2012 um 30 Prozent senken wollen. Ein wenig Skepsis hab ich hier und da gespürt. Wohl auch deshalb, weil ich damals noch nicht alle Karten auf den Tisch gelegt habe.”

Die Karten auf den Tisch gelegt

Bevor der Genfer Automobilsalon 2010 seine Pforten öffnet, hat Volker Mornhinweg im fernen Affalterbach die Karten auf den Tisch gelegt. Das Ergebnis der neusten und ersten Ausrichtung der Strategie ist der neue Antriebsstrang der S-Klasse, im Herbst 2010 auf den Markt kommen soll. Dann wird der neue S 63 AMG vom komplett neu entwickelten 5,5-Liter-V8-Biturbo-Motor in zwei Leistungsstufen und dem AMG Speedshift MCT-7-Gang-Sportgetriebe angetrieben. Dieser Motor, der auch mit der Stopp/Start-Funktion ausgerüstet ist, erfüllt genau die Definition von Effizienz, die der AMG-Chef angepriesen hat: Mehr Leistung und mehr Drehmoment bei deutlich reduziertem Verbrauch und geringeren Emissionen.

Der neue 5,5-Liter V8-Biturbo leistet 544 PS (400 kW) oder im AMG Performance Package 571 PS (420 kW). Dies sind immerhin 46 PS mehr als beim derzeitigen S 63 AMG mit dem 6,2-Liter Saug-V8. Noch größer ist der Sprung beim Drehmoment, das um 270 Nm auf ein Maximum von 900 Nm bei 2.500 Umdrehungen pro Minute steigt. Und der Clou bei diesem innovativen V8-Biturbo: “Gleichzeitig haben wir den Verbrauch um rund 25 Prozent gesenkt. Die S-Klasse kommt mit dem neuen Antriebsstrang auf einen Wert von nur noch 10,5 Liter auf 100 km”, versichert [foto id=”146563″ size=”small” position=”left”]Mornhinweg. Der neue S 63 AMG wird denselben Namen tragen wie sein Vorgänger, aber 4,0 Liter weniger Kraftstoff verbrauchen.

Die technische Kunst

Die technische Kunst aus weniger, mehr zu machen, besteht darin den Hubraum auf 5,5 Liter zu reduzieren, weil weniger Hubraum geringere Reibungsverluste bedeutet, was zu einem insgesamt günstigeren Wirkungsgrad führt. Zwei Turbolader lassen die Muskeln des V8 wieder wachsen, abgerundet wird das AMG-Effizienzpaket durch die Benzin-Direkteinspritzung mit Piezo-Injektoren. “Wir bei AMG kombinieren die Direkteinspritzung mit Biturbo-Aufladung und können gerade aus dem Zusammenspiel dieser Technologie begeisternde Effekte schöpfen”, verspricht. Mornhinweg – wie größte Kraftstoffausnutzung in Verbindung mit geringeren Abgas-Emissionen

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

Neue C-Klasse: Schicker, schlauer, smarter

zoom_photo