Auch der Peugeot e-Expert kommt als Hydrogen

Peugeot e-Expert Hydrogen Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Nachdem Opel angekündigt hat, den Vivaro-e Hydrogen im Herbst an Flottenkunden auszuliefern, hat Peugeot nun nachgezogen. Auch der baugleiche e-Expert Hydrogen soll dieses Jahr in Serie gehen. Die Brennstoffzellen Transporter haben eine Reichweite von über 400 Kilometern.

Motor und Batterie

Zusätzlich mit an Bord ist eine 10,5-kWh-Hochspannungsbatterie, die von außen geladen werden kann und bei niedrigen Geschwindigkeiten den aus anderen Elektroautos des Stellantis-Konzerns bekannten 100-kW-Motor mit Strom versorgt. Ansonsten liefert die Brennstoffzelle die Energie direkt an den Anrieb. Das Tanksystem besteht aus drei Wasserstoffspeichern, die sich unter dem Fahrzeugboden befinden und eine Gesamtkapazität von 4,4 Kilogramm haben.
Peugeot e-Expert Hydrogen

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Marktstart und Produktionsort

Der Peugeot e-Expert Hydrogen wird ab Ende des Jahres zunächst im Direktvertrieb angeboten. Er wird in Frankreich produziert und dann im Stellantis-Kompetenzzentrum für Wasserstoffautos in Rüsselsheim umgebaut.
Peugeot e-Expert Hydrogen

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

Fahrbericht Peugeot 308: Alles im grünen Bereich

zoom_photo