Audi

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler
Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Audi A1 bläst zum Sturm auf Premium-Kleinwagen und Kompaktklässler Bilder

Copyright: auto.de

Im Sommer tritt der neue Audi A1 zu Preisen ab 16.000 Euro an, im Segment der Kompakten, etwa eines VW Golf oder Opel Astra zu wildern. Und nicht nur da: Soll doch der Lifestyle-Gedanke einer jungen urbanen Kundschaft, bislang von Mini oder Fiat 500 als Premium-Kleinwagen versorgt, fortan auch vom Audi A1 bedient werden. Die Chancen stehen gut, dass der Novize die beiden Segmente mit frischem Wind versorgen könnte, bieten die Ingolstädter doch Technik und Ausstattungsdetails, die bislang eher in der Mittelklasse zu finden waren. Zudem machen den A1 Fahrwerk und kraftvolle Motoren zum sportlichsten Fahrzeug unter Kompakten.

Exterieur

Die Linienführung des neuen Audi A1 trägt coupéhafte Züge. Mit der das Fahrzeug umschließenden und nach hinten leicht ansteigenden Schulterlinie haben die Designer ihrem Schützling etwas „Knuffiges“ mitgegeben, das sich bei genauem Hinsehen etwa beim Fiat 500 findet. Für einen dynamischen Auftritt sorgen die ausgeformten [foto id=“130414″ size=“small“ position=“right“]Radhäuser. Individualität bietet die Option, den Dachbogen in seiner Farbigkeit selbst gestalten zu können. Die Scheinwerfer bilden die für Audi charakteristische Grafik und zeigen so unmissverständlich die Familienzugehörigkeit. Auf Wunsch können Xenon plus mit LED- Tagfahrlicht und dreidimensional gestaltete Heckleuchten geordert werden.

Interieur

Bei der Gestaltung des Innenraums ließen sich die Designer vom Flugzeugbau inspirieren. Der Arbeitsplatz ist klar strukturiert und wird von den großen runden Luftauslässen, die an das Triebwerk eines Jets erinnern, dominiert. Der Audi A1 wird in zwei Ausstattungslinien und mit ebenfalls media style Paketen angeboten. Auch der Innenraum lässt sich individuell gestalten.

[foto id=“130415″ size=“small“ position=“left“]Infotainment & Multimedia

Auf Wunsch lässt sich der MMI-Bildschirm auf der Instrumententafel ausklappen. Der bietet ein hochleistungsfähiges Navigationssystem mit MMI-Bedienkonzept, umfangreichen Anschluss- und Abspielmöglichkeiten für Handy und mobile Musikdatenträger, Bluetooth-Schnittstelle sowie das Connectivity Paket zur späteren Integration einer Audi-Kartennavigation. Für den richtigen Sound steht ein Bose Audiosystem mit LED-Lichtleiter-Technologie zur Verfügung.

Weiter auf Seite 2: Video – Der neue Audi A1; Aggregate; Fahrwerk

{PAGE}

Video: Der neue Audi A1

{VIDEO}

Aggregate

Die Motorenpalette besteht aus zwei Turbo-Dieselaggregaten und zwei Benzinern. Die TDI wie auch TFSI-Aggregate sind turboaufgeladene Direkteinspritzer und decken ein Leistungsspektrum von 63 kW/86 PS bis 90 kW/122 PS ab. Alle Motoren verfügen über das sogenannte Rekuperationssystem. Dabei handelt es sich um [foto id=“130416″ size=“small“ position=“right“]Energierückgewinnung während Brems- und Abrollphasen. Die freiwerdende Energie wird der Batterie zugeführt und anschließend ins Bordnetz eingespeist. Für effiziente Verbrauchswerte sorgen zudem das Start-Stop-System und ein Thermomanagement für den 1.2 TFSI. Der 1.6 TDI leistet 66 kW/90 PS und 77 kW/105 PS und emittiert mit Handschaltung etwa 99 Gramm CO2/km. Optional kann das Siebengang-Automatikgetriebe S tronic und der Bordcomputer mit Effizienzprogramm geordert werden.

Fahrwerk

Der Audi A1 lässt sich Dank des geringen Gesamtgewichts, der breiten Spur und der direkt übersetzten Lenkung sportlich bewegen. Das Fahrstabilisierungssystem ESP mit elektronischer Quersperre an der Vorderachse unterstützt agiles Handling.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

BMW 545e x-Drive.

BMW 545e x-Drive im Test

Citroën C3

Citroën C3: Konfigurierter Komfort

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Februar 20, 2010 um 1:13 pm Uhr

@ Auto-Fan Nr. 10…
Stimmt, Audi möchte auch ein Stück vom Kuchen haben.
Aber, meines Wissens nach, musste Audi den Audi 50 einstellen. Weil VW den baugleichen Polo auf den Markt gebracht. So dass keine Konkurenzen auftreten sollten, zwischen dem Polo und dem Audi 50. Dort begann doch schon die Entwicklung, dass VW Volkswagen und Audi "Premium-Fahrzeuge" bauen sollte. Dieser Zustand ist ja mittlerweile auch eingetreten. Das schlägt sich nicht nur im Comfort sondern auch im Preis nieder. Obwohl, VW dort mächtig aufgeholt hat, im Comfort und Preis. Leider kann ich mir kein Auto dieser beiden Marken leisten, zu teuer.

Gast auto.de

Februar 14, 2010 um 12:06 pm Uhr

Warum baut Audi so ein Auto ? Ganz einfach Audi will auch ein Stück vom Kuchen abhaben in der Kleinwagenklasse. Denkt mal darüber nach ? Wieviele Polos und MInis fahren hier in der BRD rum und grade Kleinwagen sind jetzt gefragt. Der Polo entsprang einen Audi. Wisst ihr noch den Audi 50 ? Da damals den Audi 50 eingestellt hat weil er sich wohl nicht gelohnt hat, aber jetzt wo soviele Kleinwagen gefahren und verkauft werden. Leider hat der A1 nur vier Sitze…

Gast auto.de

Februar 11, 2010 um 7:50 pm Uhr

man ist der süss viel schöner als der Mini, das wird mein neues Auto juhu!!!

Gast auto.de

Februar 11, 2010 um 1:40 pm Uhr

Seid Ihr überhaupt schon mal richtig Auto gefahren, ich höre immer nur Kleinwagen ,dann auch noch am besten mit Dieselmotor! Habt Ihr schon mal was von einem Wankel gehört, der spielt der Verbrauch keine Rolle mehr!

Paul Klonnek

Februar 11, 2010 um 10:55 am Uhr

Wir brauchen Ja auch 5 Türe Autos
Ich bin von Franckreich
A 1 AUDI 5 Türe Spoprtback, so wie A5 Sportback, dann Ja das were eine gute Auto.
Mit Diesel Motor

Gast auto.de

Februar 11, 2010 um 10:47 am Uhr

und wann baut Ihr mal richtige Autos für das ding braucht mann ja einen Schulöfel

Gast auto.de

Februar 11, 2010 um 10:42 am Uhr

ja das stimmt,kein Astra sondern corsa

Gast auto.de

Februar 11, 2010 um 8:48 am Uhr

Ich glaube nicht, dass das Auto gedacht ist bei Golf oder Astra zu wildern. Dafür hat Audi ja schon den A3.
Ich denke eher, dass er in die Grössenordnung von Polo, etc. passt….

Comments are closed.

zoom_photo