Audi

Audi zeigt den sportlichsten und den sparsamsten A4
Audi zeigt den sportlichsten und den sparsamsten A4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi S4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi S4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi S4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi S4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi S4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi S4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi A4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi zeigt den sportlichsten und den sparsamsten A4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi zeigt den sportlichsten und den sparsamsten A4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi zeigt den sportlichsten und den sparsamsten A4 Bilder

Copyright: auto.de

Audi zeigt den sportlichsten und den sparsamsten A4 Bilder

Copyright: auto.de

Video: Paris 2008 – Audi Spezial

{VIDEO}

Audi stellt in Paris eine besonders sportliche und eine besonders sparsame Version des A4 vor. Im Frühjahr 2009 rollt der 245 kW / 333 PS starke S4 zu den Händlern. Der 3-Liter-V6-Motor beschleunigt den S4 in 5,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der Kombi benötigt 5,2 Sekunden. Die Geschwindigkeit wird elektronisch bei 250 km/h abgeregelt.

Audi S4

Der S4 verbraucht im Mittel nach EU-Norm 9,7 Liter pro 100 Kilometer. Mit weit weniger als der Hälfte Kraftstoff kommt der in Paris ausgestellte seriennahe A4 TDI Concept e aus. Er benötigt 3,99 Liter Diesel auf 100 Kilometer (NEFZ) und hat damit einen CO2-Wert von 105 Gramm pro Kilometer.

Audi A4 Concept e

Den Antrieb des Audi A4 Concept e übernimmt ein direkt einspritzender TDI mit 88 kW / 120 PS Leistung und 290 Nm Drehmoment. Er beschleunigt die Limousine in 10,7 Sekunden auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 206 km/h Spitze. Ein ganzes Paket Detailmaßnahmen – von weicheren Federn an den Einlassventilen bis zum neuen Thermomanagement – reduziert seinen Verbrauch. Auch im Umfeld des Motors kommen [foto id=“49685″ size=“small“ position=“right“]intelligente Technologien zum Einsatz, etwa an der Kraftstoffpumpe und am Kompressor der Klimaautomatik.

Start-Stopp-Anlage

Eine weitere wesentliche Komponente ist das Rekuperationssystem, das beim Bremsen und Ausrollen Energie zurückgewinnt und vorübergehend in einer Batterie speichert. Eine Start-Stopp-Anlage schaltet den Motor im Stillstand aus. Das Sechsgang-Schaltgetriebe wurde durch den Einsatz von Magnesium im Gewicht reduziert, es erhielt eine isolierende Hülle zur schnelleren Erwärmung und veränderte Übersetzungen.

Audi RS6

Außerdem präsentieren die Ingolstädter in der französischen Hauptstadt den RS 6 als [foto id=“49686″ size=“small“ position=“left“]stärksten Serien-Audi überhaupt. Das Auto leistet 580 PS und kommt ab Mitte Oktober 2008 für 105 500 Euro in den Handel. Wer will, darf sich bei Audi sogar die elektronische Sperre bei 250 km/h aufheben lassen. Dann erreicht der RS 6 280 km/h.

Audi Q5 & A6

Zu sehen sind auch der neue Q5 und der überarbeite A6 mit sparsameren Motoren vor. Insgesamt zehn stehen zur Wahl, Benziner und Diesel. Beim Benziner beginnt die Skala mit dem Vierzylinder 2.0 TFSI mit 125 kW / 170 PS und endet beim V8-Motor mit 257 kW / 350 PS. Neu in dieser Reihe sind zwei Versionen des direkt einspritzenden 2,8-Liter-Sechszylinders mit entweder 140 kW / 190 PS oder 162 kW / 220 PS.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrvorstellung Porsche 911 Turbo: Noch immer Platzhirsch

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Fahrbericht Ford Puma 1.0 Hybrid: Nicht immer geschmeidig wie eine Raubkatze

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

Beiß‘ nicht gleich in jeden Apfel

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

Oktober 20, 2008 um 11:17 pm Uhr

Der Audi A1 enspricht genau meinen Vorstellungen. Wenn er so kommt, ist er von mir gekauft.

Comments are closed.

zoom_photo