Audi

Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus
Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus Bilder

Copyright: auto.de

Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus Bilder

Copyright: auto.de

Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus Bilder

Copyright: auto.de

Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus Bilder

Copyright: auto.de

Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus Bilder

Copyright: auto.de

Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus Bilder

Copyright: auto.de

Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus Bilder

Copyright: auto.de

Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus Bilder

Copyright: auto.de

Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus Bilder

Copyright: auto.de

Auto China 2008: Audi A8 L mit viel Platz und Luxus - Bild Bilder

Copyright: auto.de

Ab Samstag (24. April ) stellt sich die Autobranche dem chinesischen Publikum. Mit dabei die deutschen Autobauer u.a. mit Modellen, die exklusiv der chinesischen Kundschaft vorbehalten sind. Denn Autokäufer in China lieben nicht nur Luxus, sondern bevorzugen auch Fahrzeuge in ausladenderen Abmessungen, als sie auf anderen Märkten angeboten werden. So zeigt Mercedes erstmals eine Langversion seiner E-Klasse, BMW stretcht seinen 5er um 14 Zentimeter, und Audi präsentiert die Langversion seines Flaggschiffs, den A8 L.

Audi A8 L

Der verlängerte A8 übertrifft mit 5.267 Millimetern in der Länge und einem Radstand von 3.122 Millimetern die [foto id=“292847″ size=“small“ position=“right“]Normalversion um jeweils 130 Millimeter. Aber nicht nur das Plus in der Länge, das den mitfahrenden Fondpassagieren uneingeschränkt zugutekommt, macht den Umgang mit dem A8 zu etwas Besonderem. Auch die hinteren Türen sind noch größer, machen das Einsteigen noch bequemer und den Weg frei in einen üppigen Fahrgastraum. So, wie es sich für ein Chauffeursauto gehört. Der Komfort im Fond lässt sich mit zwei elektrisch einstellbaren Einzelsitzen, die beheizt und belüftet werden können, noch steigern.

Antrieb

Angetrieben wird die Topversion von Audis „Langem“, dem A8 L W12 quattro, zum Marktstart von einem 500 PS/368 kW starken Zwölfzylinderaggregat, ehe Ende 2010 auch die anderen aus dem A8 bekannten Antriebe hinzukommen. Mit einem Verbrauch von 12,0 Litern pro 100 Kilometer im EU-Zyklus wollten die Ingolstädter mit diesem 6,3 FSI nach eigenem Bekunden einen neuen Maßstab für V12-Motoren setzen. Der Vorgängermotor, ein [foto id=“292848″ size=“small“ position=“left“][foto id=“292850″ size=“small“ position=“left“]6,0-Liter mit 450 PS/331 kW verlangte noch nach 13,6 Litern. Maßgeblichen Anteil an der Effizienz des A8 L hat die hochkomfortabel und schnell schaltende Achtstufen-tiptronic. Sie staffelt ihre acht Gänge sehr eng. Auch bei der Langversion des A8 griffen die Ingolstädter zur Audi-Space-Frame-Bauweise (ASF) aus Aluminium, die das Gewicht im Vergleich zu einem Aufbau aus Stahl um etwa 40 Prozent verringert.

Highend-Technologien

An Bord des neuen A8 L sind Highend-Technologien wie die optionalen LED-Scheinwerfer (Serie im A8 L W12 quattro), die alle Lichtfunktionen mit Leuchtdioden realisieren. In das Fahrdynamiksystem eingebunden ist die serienmäßige Luftfederung mit geregelter Dämpfung. Über das System lässt sich die Arbeitsweise des Motors, der Achtstufen-tiptronic, der servotronic, des optionalen Sportdifferenzials und des Sicherheitssystems Audi pre sense basic in vier Stufen definieren.

Video: Auto China 2010: Audi

{VIDEO}

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

VW Tiguan R

Volkswagen Tiguan R: 320-PS-Version kommt

zoom_photo