Automarkt – Fünf neue Klassensieger

Automarkt - Fünf neue Klassensieger Bilder

Copyright: auto.de

Gleich fünf Führungswechsel meldet das Kraftfahrtbundesamt (KBA) beim monatlichen Bericht über die Segmente des Automarktes.

Während der VW UP seine Spitzenposition bei den Minis verteidigen konnte, hat bei den Kleinwagen der Opel Corsa den VW Polo als Spitzenreiter abgelöst. VW revanchiert sich in der Mittelklasse, wo der Passat den 3er BMW von der Pole-Position verdrängt. Die Münchner wiederum lösen mit dem 5er den Audi A6 als Spitzenreiter der oberen Mittelklasse ab. In der Oberklasse war im Mai der Porsche Panamera statt der Mercedes S-Klasse die meistverkaufte Limousine auf dem deutschen Markt. Dafür bleiben die Schwaben im Segment der Sportwagen führend, allerdings nun mit dem Coupé der E-Klasse statt mit dem Roadster SLK. In den übrigen Segmenten gab es keine Veränderungen an der Spitze. Der VW Golf bleibt das meistverkaufte Auto und natürlich auch Spitzenreiter im Kompaktsegment. Auch bei den Großraum-Vans (Touran), den Utilities (Caddy) und den Geländewagen (Tiguan)  liegen VW-Modelle vorne. Die Mercedes B-Klasse führt die Riege der Mini-Vans an und der Fiat Ducato bleibt mit weitem Abstand (71,8 Prozent Segmentanteil) das Maß aller Dinge bei den Wohnmobilen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo