Autonews vom 10. März 2010
Autonews vom 10. März 2010 Bilder

Copyright:

{PODCAST}

Die aktuellen Automobilkurznachrichten vom 10.03.2010

Themen heute:

Toyota widerlegt Gilbert – Michael Schumacher und Dieter Zetsche im Stern Interview – CYBEXsetzt seine Testergebnis-Siegesserie bei Kindersitzen fort – GTÜ und ACE kritisieren ab 2012 vorgesehene Kennzeichnungspflicht für Autoreifen

 

1.

In einer ausführlichen Internetkonferenz vor US-Journalisten hat das von Toyota beauftragte Institut Exponent bewiesen, dass die von David Gilbert dargestellte Verkettung von Kurzschlüssen unrealistisch ist. David Gilbert, der als Experte vor dem US-Kongress angehört wurde, hatte behauptet, dass nur die elektronischen Gaspedale bei Toyota leicht zu manipulieren seien. Dieser Versuchsaufbau wurde nun auch an Fahrzeugen amerikanischer, deutscher und japanischer Hersteller getestet. Das Ergebnis war bei allen Fabrikaten gleich: Der Motor drehte mit Vollgas in den roten Bereich des Drehzahlmessers ohne dass ein angeschlossenes Diagnosegerät einen Fehler in der Motorsteuerung erkennen konnte.

2.

Formel 1-Rückkehrer Michael Schumacher und sein Rennstall Mercedes GP gehen mit einem klaren Ziel in die neue Saison: Weltmeister zu werden. Dazu sagte der siebenmalige Weltmeister dem stern „Ja. Keine Frage…Deshalb haben wir uns gegenseitig auf drei Jahre verpflichtet“,. Man dürfe „von nichts anderem sprechen“. Schumacher stellte sich im Doppelinterview mit dem Daimler-Vorstandvorsitzenden Dieter Zetsche den Fragen des Hamburger Magazins. Auch Schumachers Chef sieht hervorragende Voraussetzungen. So sagte Zetsche: „Wir haben wahrscheinlich das beste Führungsteam in der Formel 1, wir haben den besten Fahrer und eines der größten Talente und wir haben die besten Motoren….Wir haben also alle Ingredienzien für eine hervorragende Rezeptur. Jetzt muss nur noch anständig gekocht werden.“ Mit dem „größten Talent“ ist übrigens Nico Rosberg gemeint. Allerdings warnte Zetsche, „gehen wir auch mit Vorsicht in die neue Saison, weil wir aus Erfahrung wissen, es wird nicht gleich alles funktionieren“. Am kommenden Sonntag wird der Rekordweltmeister beim Großen Preis von Bahrain nach drei Jahren sein Comeback in der Formel 1 feiern.

3.

Mit den aktuellen Autobild-Auszeichnungen setzt CYBEX seine Testergebnis-Siegesserie fort: Alle drei getesteten CYBEX Kindersitze (Aton, Pallas und Solution X-fix) wurden von der Autobild-Redaktion mit der Note „sehr gut“ prämiert. Daneben erhielten Pallas und Solution X-fix noch das herausragende Ergebnis „Vorbildlich“ und wurden damit zu den Besten in den jeweiligen Gruppen. Die Babyschale CYBEX Aton (Gr.0+/0) überzeugte neben den Sicherheitsaspekten durch viele pfiffige Funktionen. Mit dem herausnehmbaren Sitzkeil passt sich die Babyschale optimal der Größe an, das Sonnendach ist unabhängig vom Tragegriff und dieser wiederum dient als Überrollschutz und Bedienelement. Das Besondere: Aton wird mit CYBEX Buggys zum fahrbaren Reisesystem.

4.

Überraschende Erkenntnis: Die von der Europäischen Union (EU) ab 2012 vorgesehene Kennzeichnungspflicht für Autoreifen kann in puncto Verkehrssicherheit bei weitem nicht alle in sie gesetzten Erwartungen erfüllen. Zu diesem Schluss kommen die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung und der ACE Auto Club Europa nach einem Test von 12 handelsüblichen Sommerreifen. Erstmals wurden dabei die Gebrauchskriterien des EU-Labels berücksichtigt. GTÜ und ACE bewerteten das europäische Zertifikat als unzureichend. Es beschränke sich lediglich auf Rollwiderstand, Nässehaftung und Abrollgeräusch. Wichtige sicherheitsrelevante Reifeneigenschaften wie Aquaplaning blieben jedoch unberücksichtigt.

Diesen Beitrag können Sie auch nachhören oder downloaden unter:

auto.de News KW10

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Supra GR.

Toyota GR Supra: Wirkungsvoll geschrumpft

Opel Corsa.

Opel Corsa: Vorbei ist es mit der Niedlichkeit

Alpina XB7.

Alpina XB7 Erlkönig auf dem Nürburgring

zoom_photo