BMW

BMW i8 Enthüllt: Maßstabgetreues Modell zeigt Serienversion des Hybrid-Sportlers
BMW i8 Enthüllt: Maßstabgetreues Modell zeigt Serienversion des Hybrid-Sportlers Bilder

Copyright: bimmerpost.com

BMW i8 Enthüllt: Maßstabgetreues Modell zeigt Serienversion des Hybrid-Sportlers Bilder

Copyright: bimmerpost.com

BMW i8 Enthüllt: Maßstabgetreues Modell zeigt Serienversion des Hybrid-Sportlers Bilder

Copyright: bimmerpost.com

BMW i8 Enthüllt: Maßstabgetreues Modell zeigt Serienversion des Hybrid-Sportlers Bilder

Copyright: bimmerpost.com

Den kleinen i3 hat BMW offiziell enthüllt, sein sportlicher Bruder i8 soll am 9. September (erster Pressetag der IAA, Besuchertage 12. – 22. September) folgen. Denn bisher sind nur die Konzeptstudie sowie die mit blauer Folie getarnten Erlkönige gesichtet worden. In einem BMW-Fan-Forum tauchten nun Bilder eines Modells auf, die bereits die Serienversion des BMW i8 zeigen sollen. Ein Video demonstriert zudem, wie rasant der BMW i8 aus dem Stand sprinten kann

Nah an der Studie

Auf den drei sehr hochauflösenden Bildern ist zu erkennen, dass der BMW i8 zwar die grobe Form der Studie von 2011 behält, jedoch viele der futuristischen[foto id=“478624″ size=“small“ position=“right“] Designmerkmale abschüttelt. Nur die Flügeltüren sowie die aerodynamisch ausgeformte C-Säule bleiben erhalten und verleihen dem Heck einen grimmigen Look, der reinrassigen Sportwagen in nichts nachsteht. Abgesehen vom Design sind mittlerweile fast alle technischen Details des BMW i8 irgendwie an die Öffentlichkeit gelangt.

Technische Details bereits bekannt

Der BMW i8 misst 4,68 Meter in der Länge und 1,94 Meter in der Breite. Dafür reckt sich die über ein Aluminium-Chassis gestülpte Karbon-Karosserie nur 1,28 Meter in die Höhe. Durch diese Leichtbaumaterialien wiegt der Hybrid-Sportler nur 1.490 kg. Und das, obwohl unter dem Karbon-Kleid recht schwere Lithium-Ionen-Akkus sowie zwei Motoren Platz finden.  Herzstück des BMW i8 ist ein auf der Vorderachse montierter Elektromotor mit 131 PS und 250 Nm Drehmoment. Im Heck des i8 sorgt ein 1.5-Liter Dreizylinder-Turbobenziner mit 231 PS und 320 Nm für mehr Leistung und vor allem »Saft« für den Stromer. Insgesamt kommt der BMW i8 so auf eine Systemleistung von 362 PS und stolze 570 Nm. Die Kraftübertragung des Verbrenners läuft über eine Sechs-Gang-Automatik, während der stufenlose Elektromotor überhaupt kein Getriebe benötigt.

BMW i8 schlägt Porsche 911

Von der Leistung bewegt sich der BMW i8 auf dem Niveau eines Porsche 911 Carrera 4, nimmt diesem beim Sprint auf 100 km/h jedoch mit nur 4,5 Sekunden ganze vier Zehntel ab. Nur beim Topspeed schlägt der Porsche mit seinen 284 km/h den BMW i8, den die Elektronik [foto id=“478625″ size=“small“ position=“left“]bei 250 km/h einfängt. Beim Verbrauch lässt der Plug-in-Hybrid BMW i8 den Porsche jedoch mächtig alt aussehen. Während sich der Stuttgarter laut Hersteller 9,3 Liter Super-Plus pro 100 km gönnt (8,6 l/100 km mit Porsche-Doppel-Kupplungsgetriebe), kommt der elektrisierte Münchner mit nur 2,5 l/100 km aus, was einem CO2-Ausstiß von weniger als 59 g/km entspricht. Beim Porsche sind es 219 g/km (203 g/km mit PDK).

Preislich dürfte der Porsche jedoch wieder die Nase vorn haben, denn Porsche gibt das Allradmodell des 911er aktuell für 97.557,00 Euro ab, während für den BMW ein Startpreis von knapp 120.000 Euro erwartet wird. Vielleicht überrascht BMW jedoch die Fachwelt wie beim »Megacity-Vehicle« i3, den BMW ab 34.950 Euro anbieten will, was ziemlich genau 5.000 Euro unter dem Preis liegt, der vorab durch die Presse geisterte.

Video: So schnell beschleunigt der BMW i8

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

zoom_photo