BYD Company Limited und Daimler AG gründen zur Entwicklung von Elektrofahrzeugen in China
BYD Company Limited und Daimler AG gründen zur Entwicklung von Elektrofahrzeugen in China Bilder

Copyright:

BYD Company Limited und die Daimler AG haben einen Vertrag über die Gründung des 50:50 Joint Ventures „Shenzhen BYD Daimler New Technology Co. Ltd“ zur Entwicklung eines Elektrofahrzeugs für den chinesischen Markt unterzeichnet.

BYD und Daimler werden in das Joint Venture ein Investitionsvolumen von 600 Millionen RMB (ca. 71 Mio. Euro) einbringen. Die von dem Joint Venture entwickelte neue Generation eines Elektrofahrzeuges kombiniert das Know-How von Daimler bei Fahrzeugarchitekturen und Sicherheit mit BYDs Kompetenzen bei Batterietechnologien und elektrischen Fahrzeugsystemen. Das Fahrzeug wird unter einer neuen Marke angeboten, die von Daimler und BYD gemeinsam geschaffen wird. Auch die Markenrechte werden bei beiden Unternehmen liegen.

Wang Chuanfu, Vorstandsvorsitzender der BYD Company Limited, sagte „Daimler und BYD werden die Stärken beider Unternehmen zum Aufbau einer neuen Marke für Elektrofahrzeuge in China nutzen. Dabei kommen wir äußerst gut voran. Im Rahmen dieser einzigartigen und spannenden Initiative arbeiten wir gemeinsam mit Hochdruck daran, dieses neue Elektrofahrzeug so bald wie möglich auf den Markt zu bringen.“ Und Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG unterstreicht die ZUsammenarbeit: „Mit unserem neuen Joint Venture sind wir gut aufgestellt, um das enorme Potenzial der Elektromobilität in China bestmöglich zu nutzen. Wir haben hervorragende Joint Venture-Partner in China und die Gründung des Forschungs- und Technologiezentrums mit BYD gibt unserer wachsenden Präsenz auf diesem wichtigen Markt eine zusätzliche Dimension.“

Die Vorstandsvorsitzenden Wang und Dr. Zetsche unterzeichneten den Joint Venture-Vertrag in Peking. Bereits am 1. März hatten Daimler und BYD eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben. Ingenieure, Fahrzeugkonstrukteure und weitere Mitarbeiter beider Unternehmen richteten danach Arbeitsgruppen ein und begannen mit der Entwicklung des Fahrzeugkonzepts. Die zuständigen Behörden müssen der Erteilung der Geschäftslizenz für das neue Joint Venture noch zustimmen. Daimler ist führend bei der Entwicklung von Fahrzeugarchitekturen für emissionsfreies Fahren. Das Unternehmen brachte vor kurzem den smart fortwo electric drive auf den Markt und wird dieses Jahr zwei rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz einführen: Die Mercedes-Benz B-Klasse F-CELL mit Brennstoffzellentechnik und die A-Klasse E-CELL mit batterieelektrischem Antrieb.

BYD hat seit 1995 in die Entwicklung modernster Batterietechnologie investiert und ist Chinas führender Hersteller in diesem Bereich. Das Unternehmen ist seit seinem Eintritt in den Automobilsektor 2003 der am schnellsten wachsende chinesische Automobilhersteller. Der F3DM von BYD, ein Dual-Mode-Hybrid mit elektrischem Antrieb, feierte im Dezember 2008 seine Weltpremiere; der Direktvertrieb an Kunden startete im März diesen Jahres. Vor kurzem brachte das Unternehmen mit dem e6 ein rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug auf den Markt und war damit der erste Hersteller in China der sich das Taxigeschäft mit diesem Elektrofahrzeug erschloss.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi RS3 Limousine.

Audi RS3 Limousine: Der Teufel trägt Lader

Peugeot 508 GT: Großkatze mit Säbelzahn und guten Manieren

Peugeot 508 GT: Großkatze mit Säbelzahn und guten Manieren

Jeep Compass.

Jeep Compass 1.4 Limited: Eine sichere Sache

zoom_photo