Toyota

Entwarnung: Toyota tüftelt doch noch am GT 86 Cabrio

Entwarnung: Toyota tüftelt doch noch am GT 86 Cabrio Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Diesen farbenfrohen Innenraum wird es wohl nur in der Studie geben Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Den Antrieb übernimmt ein 200 PS starker Boxer Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Die Serienumsetzung gilt als sicher Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

Toyota präsentiert die Studie eines Roadsters auf GT86-Basis Bilder

Copyright: auto.de/hersteller

In der vergangenen Woche waren Gerüchte aufgekommen dass die geplanten Turbo- und Cabrio-Varianten des Toyota GT 86 dem Rotstift zum Opfer gefallen wären. Die Ankündigung von Subaru, der baugleiche BRZ würde »demnächst« als potente STI-Version kommen, ließ bei der Turbo-Fraktion wieder Hoffnung keimen. Nun hat Tatsuya Tada, GT-86-Entwicklungs-Chef bei Toyota erklärt, dass die Entwicklung des offenen Sportlers fortgesetzt werde

Cabrio nicht vom Tisch

Dem australischen Automagazin »CarAdvice« verriet Tada[foto id=“455912″ size=“small“ position=“right“] sogar, dass Toyota eine weitere Studie des offenen GT 86 ab 22. November auf der Tokyo Motor Show ausstellen möchte. Angesichts des großen Erfolgs hätte alles andere auch verwundert. Ganz in trockenen Tüchern ist das GT 86 Cabrio jedoch noch nicht. Denn offiziell ist das Projekt »under study« – wird also untersucht. Vermutlich will Toyota erneut das Zuschauerfeedback abwarten, das die Studie am Heimatmarkt in Japan erntet. In Europa wurde das auf dem Genfer Autosalon gezeigte »FT 86 Open Concept« jedenfalls mit viel Lob bedacht.

[foto id=“455913″ size=“small“ position=“left“]Und der GT 86 Turbo?

Anders sieht das Ganze mit einer potenteren Version des Toyota GT 86 mit Turbo-Beatmung aus. Dieses Projekt soll bereits offiziell beendet worden sein. Doch Subaru hatte unlängst eine »STI«-Version des baugleichen Subaru BRZ angekündigt. Die »STI«-Modelle verfügen für gewöhnlich über deutlich mehr Leistung als die Serienfahrzeuge der entsprechenden Baureihe des Allradspezialisten. Und sollte der Subaru BRZ »STI« tatsächlich kommen, dürfte auch der Toyota GT 86 Turbo eigentlich nur ein Markensignet weit von der Marktreife entfernt sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW Concept XM

BMW Concept XM: Anspruchsbetonter Hybrid

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Genesis zeigt erste Bilder des G90

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

Opel Astra Sports Tourer von Anfang an auch als Plug-in-Hybrid

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

September 22, 2013 um 9:13 am Uhr

Ein GT86 Cabrio ist überfällig – her damit!

Gast auto.de

September 21, 2013 um 9:15 pm Uhr

Als Toyota Mr2 W3 Fahrer mit 260.000km auf der Uhr. Muss ich nicht mehr bei der Konkurenz suchen. Ein Gt86 mit Zelt, ist der richtige Nachfolgeroadster auf diesen Planet. Wo kann ich den Roadster bestellen.
Tiro!

Gast auto.de

September 3, 2013 um 7:11 am Uhr

Jaaaa, Cabrio!!! Hatte fast Tränen in den Augen, als ich gehört habe, dass es kein Gt 86 Cabrio geben soll.

Comments are closed.

zoom_photo