Peugeot

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW – Schick, geräumig und sauber
Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - Schick, geräumig und sauber Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Erste Fahrt im Peugeot 308 SW - So schick kann eine weiße Weste sein Bilder

Copyright: auto.de

Swistaal/Köln – Deutschland ist Kombi-Land. Das ist hinlänglich bekannt und wurde auch von Ulrich Bethscheider-Kieser (Leiter Produkt Presse) auf der nationalen Fahrpräsentation des Peugeot 308 SW betont. Die Franzosen versprechen sich viel vom Kombi ihres frisch gebackenen Autos des Jahres, sollen doch 2 von 3 verkauften Fahrzeugen Lifestyle-Laster sein. Die Chancen stehen gut, denn der Peugeot 308 kommt generell gut an beim Kunden und der Kombi ist eindeutig die beste Variante des Peugeot 308.

Ich war ja bereits von[foto id=“510737″ size=“small“ position=“right“] der Limousine des Peugeot 308 angenehm angetan. Schnörkeliges, elegantes Design, wie man es sonst nur aus deutschen Landen kannte. Dazu eine überraschend gute Verarbeitungsqualität, ein umfangreiches Paket an Assistenzsystemen und trotzdem eines der aufgeräumtesten Cockpits, die es aktuell am Markt gibt. Einzig das Fehlen jeglicher Hardware-Tasten erschwert etwas die Bedienung während der Fahrt.

Neuer Lademeister bei den Kompakten

Mit dem neuen 308 hatte Peugeot einen echten Konkurrenten für Golf und Co. auf die Räder gestellt, heimste daher in meinen Augen auch zu recht den Titel „Auto des Jahres 2014″ ein. Am 24. Mai soll nun der Kombi 308 SW das Produkt-Portfolio der Franzosen bereichern, und das tut er im sprichwörtlichen Sinn. Der Kombi streckt sich auf stolze 2,73 Meter, auch der Radstand wächst im Vergleich zur Limousine um ganze 11 cm. Keiner im Segment der kompakten Kombis bietet hier mehr, was sich in einem üppigen Platzangebot niederschlägt. Im Fond sitzen auch große Personen sehr bequem und [foto id=“510738″ size=“small“ position=“left“]mit 610 – 1.660 Liter Stauraum setzt der Peugeot 308 SW einen neuen Bestwert im Segment. Besonders praktisch dabei ist die sogenannte „Magic flat Rückbank“, bei der sich beim Umklappen der Lehnen auch die Sitzflächen der Rückbank absenken. Ergebnis ist trotz der niedrigen Silhouette des 308 SW eine nahezu ebene Ladefläche.

Wundertüte 3-Zylinder

Besonders stolz ist man bei Peugeot auf die Motorenpalette aus 3 Benzinern und vier Dieseln, bei denen bereits zwei Drittel die EURO 6 Abgasnorm erfüllen und mit Ausnahme des 1.6-Liter Benziners (B) alle die Effizienzklasse A oder A+ erreichen. Besonders der neue 1.2-Liter-Dreizylinder hat sich bei meinem kurzen Test positiv hervor getan. Denn endlich gönnt Peugeot dem kleinen Motor einen Turbolader, der dem kleinen Aggregat extrem gut steht. Er presst 130 PS aus den 1.2-Litern Hubraum und entwickelt bereits bei 1.750 U/min sein maximales Drehmoment von 230 Nm.[foto id=“510739″ size=“small“ position=“right“]

Wäre da nicht der Sound, würde hier wohl keiner auf die Idee kommen, dass bei dieser Kraftentfaltung nur drei Töpfe am Werk sind. Doch wo andere 3-Zylinder Unruhe verbreiten und unter Last nach Rasentraktor im hohen Gras klingen, lässt dieser Motor selbst Fans von 5- und 6-Zylindern aufhorchen. Klar, fehlt dem 1.2-Liter Turbo etwas Klangvolumen, doch die ansehnlichen Fahrleistungen machen mit dieser beeindruckenden Klangkulisse gleich doppelt so viel Spaß. So sind die 4,7 – 5,0 Liter Normverbrauch natürlich nicht zu erreichen, dafür kann man diesem Dreizylinder den Spaßfaktor nicht absprechen. Ob sich der Aufpreis für das „Sportpaket“ lohnt, bei dem auf Knopfdruck Lenkrad und Gasannahme minimal gestrafft werden und sich die Armaturen von weiß auf rot färben, muss jeder für ich wissen. Und – nachdem ich meine Selbstbeherrschung wieder gefunden hatte – versuchte ich auf meiner knapp 30 km Testrunde[foto id=“510801″ size=“small“ position=“left“]noch einen realistischen Verbrauch zu ermitteln. Der dürfte ohne viel Mühe zwischen 5,5 und 6,0 l/100 km liegen, was zwar kein großer Vorteil gegenüber einem 4-Zylinder ist, allerdings klingt der Dreizylinder im Peugeot einfach viel besser.

Saubere Arbeit: Diesel erfüllen Euro 6

Zusätzlich hat Peugeot seine Dieselmotoren überarbeitet. So erfüllen die BlueHDi-Motoren im Peugeot 308 künftig alle die Euro 6 Abgasnorm und erreichen durch die Bank die höchste Effizienzklasse A+. Nicht testen konnte ich die ebenfalls brandneue Automatik, die künftig auch optional im Peugeot 308 verbaut wird. Die 6-Gang-Wandlerautomatik soll dank Quickshift-Funktion schnellere Schaltzeiten realisieren als ein DSG-Doppelkupplungsgetriebe.[foto id=“510803″ size=“small“ position=“right“]

Marktstart, Ausstattung und Preise

Zuletzt noch zum Wesentlichen, nämlich zum Preis. Der Peugeot 308 SW startet am 24. Mai ab 19.250 Euro, zumindest theoretisch. Denn so viel verlangen die Franzosen für ihren Kompakt-Kombi mit einer auf 110 PS abgespeckten Variante ihres 1.2-Liter Turbo-Benziners, der aber erst im Sommer nachgereicht wird. Der 130 PS-Dreizylinder kostet mindestens 20.450 Euro, wobei die Basisausstattung Access mit Radio, Tempomat, Klimaanlage und Zentralverriegelung die wesentlichsten Eckpunkte abdeckt. In der Topausstattung Allure, bei der unter anderem Einparkhilfe vorne und [foto id=“510814″ size=“small“ position=“left“]hinten, Navi und – als einzige im Segment – Voll-LED-Scheinwerfer bereits zum Serienumfang gehören, startet der Peugeot 308 SW bei 23.400 Euro, als Diesel bei 26.100 Euro.

Was die Verkaufszahlen angeht, plant Peugeot in 2014 insgesamt 7.000 Einheiten der Limousine und – trotz des späten Starts im Mai – noch 6.000 Kombis absetzen zu können. Für das kommende Jahr werden jedoch deutlich höhere Zahlen erwartet. Den VW Golf stößt der Peugeot damit sicher nicht vom Thron, durch sein stimmiges Paket aus Optik, guter Verarbeitung und fairem Preis dürfte der übermächtige Konkurrent aus dem niedersächsischen Tiefland jedoch zu spüren bekommen, dass Peugeot mit dem 308 SW ein verdammt gutes Auto auf die vier Räder gestellt hat.

Technische Daten Peugeot 308 SW

Fünftüriger- fünfsitziger Kombi der Kompaktklasse
   
Länge/Breite/Höhe: 4,59/1,80/1,47
Radstand: 2,73
   
Motoren:
1.2-Liter e-THP 3-Zylinder-Turbobenziner, 5-Gang, 81 kW/110 PS bei 5.550 U/min, 205 NM bei 1.500 U/min, 0-100 km/h in 11,6 s, Vmax 188 km/h, Euro 5, Verbrauch ab 4,7 l/100 km, ab 109 g CO2/km, Effizienzklasse A
 
1.2-Liter e-THP 3-Zylinder-Turbobenziner, 6-Gang, 96 kW/130 PS bei 5.550 U/min, 230 NM bei 1.750 U/min, 0-100 km/h in 10,0 s, Vmax 199 km/h, Euro 6, Verbrauch ab 4,7 l/100 km, ab 109 g CO2/km, Effizienzklasse A
 
1.6-Liter THP 4-Zylinder-Turbobenziner, 6-Gang, 115 kW/156 PS bei 6.000 U/min, 240 NM bei 1.400 U/min, 0-100 km/h in 8,8 s, Vmax 205 km/h, Euro 5, Verbrauch ab 5,8 l/100 km, ab 134 g CO2/km, Effizienzklasse B
 
   
Ausstattung
(Serie, Auswahl):
ABS, ESP, elektr. Bremskraftverteiler, 6 Airbags, LED-Heckleuchten, LED-Tagfahrlicht, Außenspiegel elekt. verstell- und beheizbar, elektr. Fensterheber vorn und hinten, Klimaanlage
   
Gewichte/Zuladung  
Leergewicht: 1.420 – 1.580 kg
zul. Gesamtgewicht: 1.840 – 2.000 kg
Kofferraumvolumen: 610 – 1.660 l
   
Preise  
Basispreis (Niveau Access): 19.250 Euro
Diesel: ab 21.100 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Der Ford Explorer kann bestellt werden

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Erlkönig: Porsche 718 Cayman GT4 RS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

zoom_photo