Mercedes-Benz

Erwischt: Erlkönig Mercedes ML Facelift – Das neue Gesicht

Erwischt: Erlkönig Mercedes ML Facelift – Das neue Gesicht Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Mercedes ML Facelift – Das neue Gesicht Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Mercedes ML Facelift – Das neue Gesicht Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Mercedes ML Facelift – Das neue Gesicht Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Mercedes ML Facelift – Das neue Gesicht Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Erwischt: Erlkönig Mercedes ML Facelift – Das neue Gesicht Bilder

Copyright: lehmann photo-syndication

Die Jagdsaison 2014 ist eröffnet. Doch das milde Wetter macht auch den auto.de-Erlkönigjägern zu schaffen. Denn für Tests unter eisigen Bedingungen müssen die Hersteller aktuell weite Wege zurücklegen. So stellten unsere Fotografen diesen Prototypen der Mercedes M-Klasse, weit nördlich des Polarkreises.

Neue Designlinie[foto id=“496905″ size=“small“ position=“right“]

Während die Welt auf die Messe in Detroit schaut, testet Mercedes diesseits des Atlantik die neueste Modellpflege der M-Klasse unter arktischen Bedingungen. Die umfangreiche Tarnung macht deutlich, dass man in Stuttgart die Optik der M-Klasse zum Facelift wohl ähnlich umfangreich umkrempelt wie im vergangenen Jahr bei der E-Klasse.

Das zeigen unter anderem die durch die Tarnung schimmernden Scheinwerfer, die bereits im Stil der E-Klasse ausgeführt sind. Die komplett getarnte Front legt nahe, dass künftig auch die M-Klasse einen neuen Kühler mit nur einer oder zwei Chromspangen tragen wird. Die Sicken, welche sich über die gesamte Flanke der M-Klasse ziehen, scheinen hingegen nur leicht überarbeitet zu werden. Die Rücklichter wurden bei diesem Prototypen überhaupt nicht getarnt. Entweder belässt es Mercedes also beim aktuellen Design oder ein neues Design wird zu einem späteren [foto id=“496906″ size=“small“ position=“left“]Zeitpunkt der Entwicklung noch nachgereicht.

Kleiner Zuwachs

Unter der Haube dürfte die M-Klasse Zuwachs bekommen. Als ML 400 hält der neue 3.5-Liter V6-Biturbo aus der E-Klasse Einzug. Zudem dürfte Mercedes auch bei der M-Klasse einen Hybrid einführen (müssen) um die immer strengeren CO2-Richtlininen für seine Fahrzeugflotte umsetzen zu können. Da die aktuelle M-Klasse erst im November 2011 auf den Markt kam – in den für die Klasse so wichtigen USA sogar erst im Frühjahr 2012 – dürfte Mercedes das Facelift frühestens im Winter 2014 oder Frühjahr 2015 an den Start schicken. Die Messen in Los Angeles oder Detroit sind daher heiße Kandidaten für die Premiere des M-Klasse Facelifts.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mercedes eqe

Mercedes EQE SUV erwischt

bmw m3 touring

Getarnter BMW M3 Touring

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

Praxistest Aiways U5: Viel Auto fürs Geld

zoom_photo