Mini

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Erwischt: Erlkönig Mini Clubman Bilder

Copyright: Automedia

Totgesagte leben länger, so auch der Mini Clubman. Bis vor kurzem geisterte noch die Info durch die Medien, der Clubman würde keinen Nachfolger erhalten, wurden alle spätestens in Genf eines Besseren belehrt: es wird doch einen neuen Mini Clubman geben und diesmal wird es ein richtiger Mini-Kombi. Das beweisen nun auch neueste Erlkönig-Fotos unserer Erlkönig-Fotografen.

Ein echter Kombi[foto id=“505757″ size=“small“ position=“right“]

Zusammen mit dem Vorgänger ist der Mini Clubman Prototyp im skandinavischen Schnee unterwegs. Im direkten Vergleich wird deutlich, dass der Mini Clubman nun doch ein echter Kombi wird. Der Clubman wächst gewaltig, erhält dadurch nun endlich echte Fondtüren und einen größeren Kofferraum, der von 260 Liter auf gut 300 Liter wachsen könnte. Erhalten bleiben hingegen die beiden Türen als Heckklappe, wie unschwer auf den Fotos zu erkennen ist.

Motoren[foto id=“505758″ size=“small“ position=“left“]

Unter der Haube des Mini Clubman dürfte die gleiche Palette an Motoren zum Einsatz kommen, die auch den normalen Mini befeuert. Angefangen vom kleinsten 1.2-Liter-Dreizylinder mit 102 PS im Mini One bis zum 192 PS starken 2.0-Liter-Vierzylinder im Mini Cooper S. Dieselfreunde können sich auf drei Varianten freuen. Neben den aktuellen Mini One D (95 PS) und Mini Cooper D (116 PS), wird es auch diesmal wieder einen Mini Cooper SD mit rund 150 PS geben. Alle drei setzen dabei auf den gleichen 1.5-Liter 3-Zylinder-Diesel. Markstart für den neuen Mini Clubman dürfte noch in diesem Sommer erfolgen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Aero B Sedan 001

Volkswagen Aero B Elektro-Limousine gesichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Aufgebockter Porsche 911 Safari abgelichtet

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

Praxistest Skoda Enyaq iV 80: Quell der Entspannung

zoom_photo