FNT bringt Toyota-Formel-1-Wagen zurück auf die Rennstrecke
FNT bringt Toyota-Formel-1-Wagen zurück auf die Rennstrecke Bilder

Copyright:

FNT bringt Toyota-Formel-1-Wagen zurück auf der Rennstrecke Bilder

Copyright:

FNT bringt Toyota-Formel-1-Wagen zurück auf der Rennstrecke Bilder

Copyright:

Die Firma Fuchs Neue Technologien aus Heilbronn hat Fahrzeuge und Equipment des ehemaligen Formel-1-Rennstalls von Toyota erworben und wird die Fahrzeuge durch die Unternehmenstochter „Team FNT“ zu besonderen Anlässen auf die Strecke zurückbringen. Der erste Einsatz findet im Rahmen des Saisonauftakts am 27. und 28. März 2012 in Mugello statt.

An den beiden Testtagen können alle Fahrer von Formel-Fahrzeugen und Sportprototypen teilnehmen. Ehemalige Toyota-Ingenieure und Mechaniker arbeiten inzwischen für das Team FNT und garantieren den professionellen Betrieb der Hightech-Boliden. FNT bietet Interessenten ein „Rundum-Sorglos-Paket“ an.

Das Leistungsspektrum des Teams rund um Geschäftsführer Wolfgang Huter bietet weltweit einen exklusiven Service rund um diese Fahrzeuggattungen an. Dieser reicht von der Beratung beim Fahrzeugkauf über die Inbetriebnahme oder Restaurierung bis hin zur Betreuung bei Veranstaltungen. Das Team FNT ist mit [foto id=“406010″ size=“small“ position=“left“]Formel-1-Fahrzeugen auch in diesem Jahr wieder zu Gast bei Lord March in Goodwood. Das „Festival of Speed“ in Südengland zählt zu den weltweit herausragenden Motorsport-Veranstaltungen.

Bei den Fahrzeugen für Mugello handelt es sich um den Toyota TF 102 aus dem Jahr 2002, dem ehemaligen Rennwagen von Mika Salo und Allan McNish; den TF 104 des Jahres 2004 von Jarno Trulli und Oliver Panis sowie um den für die Saison 2005 gebauten TF 105, der von Jarno Trulli und Ralf Schumacher gefahren wurde. „Mit den drei Fahrzeugen können Formel 1-Fans die enormen Entwicklungsstufen der Formel 1-Fahrzeuge in diesen Jahren nachvollziehen“, erklärt Wolfgang Huter und stellt in Aussicht: „Zahlreiche namhafte Fahrer fuhren für Toyota in der Formel 1. Unserem historischen Anspruch werden wir Rechnung tragen, in dem wir für das Publikum gelegentlich die alten Fahrer-Fahrzeug-Paarungen zusammen bringen.“

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

120 Jahre Fiat & 70 Jahre Abarth: Mobilität für die Massen und Breitensport

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Erlkönig: Skoda Kodiaq Facelift

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

Rückblick: Als Subaru mit dem Leone nach Europa kam

zoom_photo