Haug steht hinter Schumacher: Michael kann siegen
Haug steht hinter Schumacher: Michael kann siegen Bilder

Copyright: auto.de

(motorsport-magazin.com) Norbert Haug ist ein Freund von Statistiken und Analysen. Deshalb will der Mercedes-Motorsportchef auch nicht auf einen Sieg von Michael Schumacher 2010 wetten. Dass der siebenfache Champion diese Saison gewinnt, steht für Haug außer Frage. "Sobald unser Auto das kann, kann Michael das allemal", betonte Haug.

Mit der bisherigen Performance des Deutschen ist man bei Mercedes "sehr zufrieden". "Michael arbeitet allerbestens mit dem Team und bringt seine geballte Erfahrung ein. Dass er noch keine besseren Resultate hat, liegt nicht an ihm. Er hätte schon in seinem zweiten Rennen bei uns blendend aussehen können, wäre ihm nicht gleich ein Konkurrent – ohne Absicht – in der ersten Kurve ins Auto gefahren", erklärte Haug.

9 vs. 35 Punkte

Der Vorfall in Melbourne und die verlorene Radmutter in Malaysia sei auch der Grund, dass Schumacher nur neun Punkte auf dem WM-Konto habe, Teamkollege Nico Rosberg hingegen schon 35. "Zweimal lief es gegen Michael vollkommen ohne sein Verschulden, dadurch entstand das Punktedefizit. Und großes Kompliment an Nico, er hat in den drei bisherigen Rennen den bestmöglichen Job gemacht", meinte Haug gegenüber der Bild.

Bei Mercedes macht man sich keine Sorgen, dass Schumacher irgendwann den Spaß verlieren und sein Comeback vorzeitig beenden könnte. "Ich weiß, dass Michael hochmotiviert ist und sein Comeback langfristig und dauerhaft erfolgreich gestalten will", verriet Haug.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai

Toyota Mirai: Beim Absatz mit Faktor zehn

Skoda Octavia RS

Skoda Octavia RS: Jetzt ab knapp 38.000 Euro

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

Hyundai Tucson: Avantgarde im Mainstream

zoom_photo