Honda

Honda NSX: Eine Legende ist zurück
Honda NSX: Eine Legende ist zurück Bilder

Copyright: Honda

Dieser Sportwagen ist eine Legende: Kein Wunder, dass so mancher Autofahrer ein Tränen verdrückte, als der Honda NSX 2005 eingestellt wurde. Doch jetzt dürften die Fans dieses Fahrzeuges erneut feuchte Augen bekommen, diesmal allerdings vor Freude: Denn der Honda NSX ist zurück – und zwar als Hybrid-Sportler. Gut getarnt dreht er seine Runden. Und welcher Ort wäre dafür besser geeignet als die Nordschleife des Nürburgrings? Diese Rennstrecke ist noch legendärer als der Supersportler aus Japan.

Seit der NSX vor fast zehn Jahren aus dem Verkehr gezogen wurde, hat Honda verschiedene Anläufe unternommen, um einen Nachfolger zu präsentieren. Immer sei das Konzept verändert worden, zwischendurch stand das ganze Projekt laut der Experten sogar vor dem Aus. 2015 wird es aber definitiv einen neuen Honda NSX geben. Entwickelt und produziert wird dieser in einem neuen Werk in Ohio in den USA. Im dortigen “Performance Manufacturing Center” werden dann rund 100 Spezialisten den neuen NSX montieren. Der US-Standort wurde gewählt, weil der NSX unter dem Acura-Label (so hieß der Sportwagen in den USA) auf dem US-Markt sein größtes Absatzpotenzial finden wird.

Jetzt nähert sich der NSX seinem Entwicklungsende und wird auf der Rennstrecke final abgestimmt. Der Prototyp überstand jedoch die Fahrt auf dem Nürburgring nicht unbeschadet. Wegen Überhitzung ging er laut auto motor und sport in Flammen auf und brannte völlig aus. Die beiden Piloten blieben glücklicherweise unverletzt. Der Zwischenfall ändert aber nichts am Fahrplan: Demnach ist die Europa-Premiere des neuen NSX für den Genfer Autosalon 2015 vorgesehen.

Was lässt sich über diesen Supersportler bereits jetzt verraten? Als Antrieb dient dem Honda NSX ein längs eingebauter Vollaluminium-V6-Benziner mit Benzindirekteinspritzung und VTEC. Was ist VTEC? Dieses System wurde 1983 von Honda ursprünglich für Motorräder entwickelt. Das VTEC-System (Variable Valve Timing and Lift Electronic Control) ist eine variable Ventilsteuerung in Motoren. In Autos wurde es erstmals 1989 verbaut, mit dem Ziel einem hochdrehenden Sportmotor bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment mitzugeben.

Der längs eingebaute V-6-Benzin-Mittelmotor mit Direkteinspritzung und Doppelturbo leitet die Kraft zusammen mit einem E-Motor im Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe auf die Hinterräder. Für den Antrieb der vorderen Räder sorgen zwei Elektromotoren. Derart kombiniert ist der Honda NSX ein “Sport Hybrid”-Allradantrieb. Für den Verbrenner werden derzeit rund 3,7-Liter- bis 4,0-Liter-Hubraum und Biturbo-Aufladung erwartet. Die Gesamtsystemleistung soll bei deutlich über 500 PS liegen. Als Energie-Speicher dient eine Lithium-Ionen-Batterie, die per Rekuperation gespeist wird.

Was sagen die Geschichtsbücher über den NSX?

Dieses Auto gilt in mehrfacher Hinsicht als technischer Vorreiter: Es war 1990 das erste Serien-Kraftfahrzeug überhaupt, das weitgehend aus Aluminium gebaut wurde. Und es hatte sowohl eine vollelektronische Servolenkung als auch eine elektronische Drosselklappen-Steuerung (Drive-by-Wire).

Natürlich sorgt der Honda NSX auch im Motorsport für Furore. Die Rennsport-Versionen des NSX und des NSX-R wurden und werden weltweit in verschiedenen Motorsport-Serien eingesetzt. So in der japanischen JGTC/Super-GT-Serie, wo 2000 sowie 2007 der GT500-Gesamtsieg erzielt und 2004 die Meisterschaft in der GT300-Klasse gewonnen wurde. In Deutschland kam der NSX zum Beispiel beim Langstreckenpokal auf dem Nürburgring und dem dortigen 24-Stunden-Rennen zum Einsatz.

Egal wie

Der neue Honda NSX tritt ein schweres Erbe an – auf der Straße und auf der Rennstrecke. Doch die Fans haben diesen Sportwagen sicher schon längst ins Herz geschlossen, lange bevor die Startampel überhaupt auf Grün steht.

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Der Opel Corsa fährt ins Elektrozeitalter

Der Opel Corsa fährt ins Elektrozeitalter

Dethleffs expandiert: Neue Mobile braucht das Land

Dethleffs expandiert: Neue Mobile braucht das Land

Die besten Motoren und Antriebe des Jahres

Die besten Motoren und Antriebe des Jahres

zoom_photo