Hück will “galaktisch“ um Porsche-Eigenständigkeit kämpfen
Hück will ''galaktisch'' um Porsche-Eigenständigkeit kämpfen Bilder

Copyright:

Nachdem Porsche den Machtkampf mit Volkswagen nun offenbar verloren hat, kritisierte Betriebsratschef Uwe Hück die Pläne der Wolfsburger erneut scharf, dieses Mal in einem Interviewe mit der „Bild am Sonntag“.

Er sagte dem Blatt, eine Übernahme durch VW würde einzig dazu dienen, den Traum von VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch zu erfüllen. „Die Porsche-Mitarbeiter haben in den vergangenen 14 Jahren galaktische Gewinne erzielt und werden jetzt auch galaktisch um die Eigenständigkeit von Porsche kämpfen.“

„Der Spiegel“ berichtet online, die Porsche-Mitarbeiter planten Werksbesetzungen in Zuffenhausen und Weissach. Niemand soll die Fabrikgelände betreten oder verlassen können. Sogar unbefristete Streiks seien vorgesehen. Die Produktion solle so lange ruhen, bis die Eigentümerfamilien Porsche und Piëch auf die Forderungen der Belegschaft eingingen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Fiat 500X Sport: Der soll bei vielen Kunden Tore schießen

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Scheuer lässt sich von vollautomatisiertem VW e-Golf chauffieren

Aston Martin DBX.

Aston Martin DBX Erlkönig

zoom_photo