Skoda

IAA 2009: Zwei Skoda-Weltpremieren
IAA 2009: Zwei Skoda-Weltpremieren Bilder

Copyright:

IAA Frankfurt: IAA 2009: Zwei Skoda-Weltpremieren Bilder

Copyright:

IAA Frankfurt: IAA 2009: Zwei Skoda-Weltpremieren Bilder

Copyright:

IAA Frankfurt: IAA 2009: Zwei Skoda-Weltpremieren Bilder

Copyright:

IAA Frankfurt: IAA 2009: Zwei Skoda-Weltpremieren Bilder

Copyright:

IAA Frankfurt: IAA 2009: Zwei Skoda-Weltpremieren Bilder

Copyright:

Skoda Auto feiert auf der IAA gleich zwei Weltpremieren. Neben dem Superb Combi wird der Octavia LPG präsentiert. Das beliebte Mittelklassemodell kann jetzt ab Werk in einer Version geliefert werden, die sich auch mit Autogas betreiben lässt.


Skoda Superb Combi

Der Skoda Superb Combi will mit seinem überdurchschnittlichen Komfort und Raumangebot Maßstäbe in der oberen Mittelklasse setzen und die Erfolgsgeschichte des Flaggschiffes von Skoda weiter fortschreiben. Stilsicheres Design, schlichte Eleganz und das typische Skoda-Gesicht zeichnen nun auch den neuen Superb Combi aus. [foto id=“103559″ size=“small“ position=“right“]Sein langer Radstand und die geschwungene Dachlinie verleihen ihm ausgewogene Proportionen und schaffen optimale Platzverhältnisse für Passagiere und Gepäck.

Neben seinem großzügigen Ladevolumen genügt der Superb Combi selbst hohen Transportansprüchen. Bei Nutzung aller fünf Sitze markiert er mit 633 Litern und bei umgeklappten hinteren Sitzen mit 1.865 Litern Bestwerte. Die komfortable Innenausstattung des fünftürigen Combis ist mit der Limousine identisch.

Zum ersten Mal lässt sich ein Skoda mit dem schlüssellosen Zugangs- und Startsystem KESSY ausstatten, bei dem eine Berührung des Türgriffs zum Entriegeln der Tür ausreicht. Der Motor wird mit einer Start-/Stopp-Taste rechts an der Lenksäule gestartet und ausgeschaltet. Auf Wunsch öffnet und schließt die Heckklappe elektrisch und sorgt ein Panoramaschiebedach für helle, luftige Atmosphäre im Innenraum.

Zur Wahl stehen drei Benziner (1.4 TSI 92 kW/125 PS; 1.8 TSI 118 kW/160 PS; 3.6 FSI V6 191 kW/260 PS) und zwei Dieselmotoren (2.0 TDI PD 103 kW/140 PS und 2.0 TDI CR DPF 125 kW/170 PS). Alle arbeiten mit direkter Kraftstoffeinspritzung und erzielen damit niedrige Verbrauchs- und Emissionswerte. [foto id=“103560″ size=“small“ position=“left“]Bei den Versionen mit Allradantrieb sorgt eine Haldex-Kupplung der neuesten Generation für zuverlässiges Vorankommen auch bei schlechten Straßenzuständen.

Skoda Octavia LPG

Als zweite Neuheit präsentiert Skoda in Frankfurt den Skoda Octavia LPG. Für den Vortrieb sorgt der bewährte 1,6-Liter-Ottomotor mit 5-Gang-Schaltgetriebe. Im Benzin-Modus leistet er 75 kW/102 PS, im LPG-Betrieb kommt er auf 72 kW/98 PS. Der CO2-Ausstoß ist um rund zwölf Prozent reduziert (149 g/km). Auf den besonders verbrauchsgünstigen, emissionsreduzierten GreenLine-Modellen der Skoda-Palette dürfte das besondere Augenmerk der Ausstellungsbesucher liegen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

VW Golf Variant Comfortline.

Unser neuer Liebling: Der VW Golf Variant Comfortline

Nissan Qashqai Tekna+.

Vorstellung des Nissan Qashqai 1.3 DIG-T Tekna Plus

VW Golf Comfortline.

VW Golf 1.5 Comfortline: Es ist Volkes Wille

zoom_photo