Land Rover

IAA 2013: Range Rover Evoque im neuen Modelljahr mit Neungang-Automatik
IAA 2013: Range Rover Evoque im neuen Modelljahr mit Neungang-Automatik Bilder

Copyright: hersteller

Land Rover überarbeitet sein Bestseller-Modell Range Rover Evoque zum neuen Modelljahr. Neben Retuschen an der Karosserie und im Innenraum bieten die Briten auch neue Assistenzsysteme an. Knüller ist jedoch die erste Neungang-Schaltautomatik, die weltweit in einem SUV zum Einsatz kommt. Sie senkt den Kraftstoffverbrauch um bis zu zwölf Prozent. Die neuen Assistenzsysteme umfassen unter anderem die adaptive Geschwindigkeitsregelung, die Verkehrsschilderkennung oder den Spurhalteassistent.

Das neue Getriebe ist eine Entwicklung des deutschen Spezialisten ZF. Es bietet kurze Reaktions- und Schaltzeiten, die der Hersteller “unterhalb der Wahrnehmungsschwelle” beschreibt. Ein adaptives Schaltprogramm passt die Schaltcharakteristik den Fahrerwünschen und Fahrstilen an. Die große Gangspreizung und hohe Effizienz des Getriebes kommt dabei der Wirtschaftlichkeit ebenso zugute wie dem Emissionsverhalten. Außerdem profitieren Leistungsvermögen und Komfort des Evoque gleichfalls von der Auslegung des weltweiten ersten Schaltautomaten in einem SUV mit neuen Fahrstufen. Die Schaltung ist darüber hinaus serienmäßig mit einer Stopp-Start-Automatik kombiniert.

Eine weitere Neuheit im Evoque-Jahrgang 2014 ist “Active Driveline”: ein vollkommen neu entwickeltes Antriebssystem, das als weltweit erste Lösung den Vierradantrieb “auf Abruf” bereitstellt. Bei konstanter Fahrgeschwindigkeit über 35 km/h erfolgt der Antrieb des Evoque ausschließlich über die Vorderräder. Die Entkoppelung des Hinterradantriebs spart Kraftstoff, senkt Emissionen und optimiert das Fahrverhalten. Das System überwacht permanent Antrieb, Traktion und Fahrdynamik. Falls nötig, schaltet es innerhalb von 300 Millisekunden automatisch in den Vierradmodus.

Die Palette der Motoren bleibt im Evoque-Jahrgang 2014 unverändert. Zur Wahl stehen drei Vierzylinder: der 2,2-Liter-Turbodiesel, der mit 110 kW/150 PS oder 140 kW/190 PS erhältlich ist, oder der aufgeladene Zweiliter-Benziner mit 177 kW/240 PS.

Der Range Rover Evoque Jahrgang 2014 feiert auf der IAA in Frankfurt (12. bis 22. September) seine Weltpremiere, ehe im November der Verkaufsstart auf dem deutschen Markt erfolgt. Die Preisliste startet bei 33 500 Euro für den fünftürigen Range Rover Evoque “eD4 Pure”.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

Renault Zoe lädt schneller und kommt weiter

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

SsangYong Korando: Konkurrenzfähige Neuauflage

Audi e-Tron: Eine spannende Tour

Audi e-Tron: Eine spannende Tour

zoom_photo