IAC geht nach Südafrika
IAC geht nach Südafrika Bilder

Copyright: Elidz

International Automotive Components (IAC) gründete ein Joint Venture mit Feltex Automotive, einem in Südafrika ansässigen Zulieferer für automobile Bodenbeläge, Akustiksysteme und Innenraumverkleidungen.

Das Joint Venture IAC-Feltex Pty Limited („IAC-Feltex“) markiert den Markteintritt von IAC in die wachsende Automobilregion Südafrika. Prognosen gehen davon aus, dass die Automobilproduktion in Südafrika bis 2018 auf rund 600 000 Fahrzeuge ausgebaut werden wird.

Das IAC-Feltex Joint Venture ist im südafrikanischen East London, östlich von Port Elizabeth, im ELIDZ-Zulieferpark (East London Industrial Development Zone) ansässig. Das Joint Venture unterstützt zunächst die laufende Produktion für Ford, Mercedes-Benz, Toyota und Volkswagen Südafrika und ist auf Kapazitätserweiterungen ausgerichtet. Außerdem wird das neue Unternehmen weltweite Fahrzeugprogramme wie das der Mercedes-Benz-C-Klasse begleiten. Für dieses Modell wird das Joint Venture Interieur-Zierleisten, Bodensysteme, Kofferraumverkleidungen und Radhausverschalungen liefern.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Hilux Invincible.

Toyota Hilux Invincible geht ins Gelände

Honda CR-V Sport Line.

Honda CR-V als „Sport Line“

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

zoom_photo