Toyota

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren
Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Leipzig 2009: Toyota mit fünf Deutschlandpremieren Bilder

Copyright:

Toyota ist auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig mit fünf Deutschlandpremieren vertreten. Der neue Prius, der Kompakt-Van Verso und das City-SUV Urban Cruiser feiern in Leipzig ebenso ihre nationale Premiere wie der modellgepflegte RAV4 und der Auris mit neuer Motorenpalette.

Toyota Prius

Beim Prius wurde in der dritten Modellgeneration der Hybrid Synergy Drive umfassend erneuert. Im Ergebnis konnten die CO2-Emissionen um 14 Prozent gesenkt werden, während die Systemleistung gleichzeitig um 22 Prozent stieg. Rund 90 Prozent der Antriebskomponenten wurden neu konstruiert, damit der Antrieb leichter, kompakter und noch effizienter wird. Das System besteht aus einem neuen 1,8-Liter-Benzin- und einem Elektromotor. Die Systemleistung des gesamten Hybridantriebs stieg von 83 kW/113 PS auf 100 kW/136 PS, während der Verbrauch auf 3,9 Liter je 100 Kilometer gesenkt wurde. Der CO2-Ausstoß liegt bei 89 Gramm pro Kilometer. Als leistungsverzweigter Vollhybrid kann der nach Euro 5 eingestufte Prius im so genannten „EV“-Modus rein elektrisch bewegt werden. Darüber hinaus stehen ein „Eco“-Modus für maximale Kraftstoffersparnis und ein „Power“-Modus für verbessertes Ansprechverhalten des Motors zur Auswahl. Der Verkaufsstart für den Prius ist für Juli 2009 vorgesehen.

Toyota Verso

Der Verso verfügt jetzt über das „Dynamic Lounge“-Konzept. Der Verso ist länger und breiter als sein Vorgänger, aber genauso hoch, der Radstand wurde um drei Zentimeter verlängert. [foto id=“66419″ size=“small“ position=“left“]Das Easy7-Sitzkonzept des Vorgängers ist noch einmal verbessert worden. Es erlaubt 32 verschiedene Sitzkonfigurationen und zeichnet sich durch besonders einfache Bedienung. Durch die Maßnahmen des Eco-Konzeptes Toyota Optimal Drive ist es gelungen, die Leistung der Motoren um bis zu 20 Prozent gegenüber dem Vorgänger anzuheben und die Verbrauchs- und CO2-Werte zugleich um bis zu zwölf Prozent zu verringern. Insgesamt stehen fünf Triebwerke zur Wahl: drei Common-Rail Diesel mit Leistungen von 93 kW/126 PS (2.0 D-4D), 110 kW/150 PS (2.2 D-4D) und 130 kW/177 PS (2.2 D-CAT). Alle Modelle mit Dieselmotor erfüllen bereits heute die kommende Euro 5-Abgasnorm.

Urban Cruiser

Mit dem Urban Cruiser stellt Toyota sein 3,93 Meter langes City-SUV vor. Er bietet trotz seiner kompakten Abmessungen Platz für bis zu fünf Passagiere plus Gepäck.

Zwei Motoren stehen zur Verfügung. Der neu entwickelten 1,33-Liter Benzinmotor (74 kW/101 PS) mit Start-Stopp-Automatik sowie der optimierte 1,4-Liter D-4D Dieselmotor mit 66 kW/90 PS. Beide Triebwerke sind an ein neues manuelles Sechsgang-Getriebe gekoppelt. Der Dieselmotor ist mit dem aktiven Allradantrieb ATC 4WD verfügbar. Verkaufsstart für den Urban Cruiser ist der 25. April 2009.

Toyota Auris

Für den Auris steht jetzt der 1,4-Liter D-4D Dieselmotor mit 66 kW/90 PS zur Verfügung. Der wahlweise mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder [foto id=“66420″ size=“small“ position=“right“]einem Sechsstufen-Multimode-Getriebe (MMT) erhältliche Basis-Diesel verbraucht im Durchschnitt 4,8 Liter je 100 Kilometer (MMT: 4,9 Liter/100km) bei CO2-Emissionen von 127 g/km (MMT: 130 g/km). Ebenfalls neu im Antriebsprogramm des Kompaktwagens ist der 1,6-Liter Valvematic-Benzinmotor mit 97 kW/132 PS. Die beiden Dieselmotoren mit 2,0 Litern und 2,2 Litern Hubraum erfüllen die Abgasnorm Euro 5.

Das Ausstattungsangebot wird darüber hinaus um die neue mittlere Ausstattungslinie „Life“ modifiziert. Sie ist für den neuen 1,33-Liter-Benziner und den neuen 1,4-Liter D-4D erhältlich und umfasst unter anderem eine Klimaautomatik, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Nebelscheinwerfer, beheizbare Außenspiegel und Lederlenkrad mit Audio-Bedienelementen. Die neue Ausstattungslinie bietet einen Kundenvorteil von 800 Euro. Die Basisversion „Auris“ liegt in Verbindung mit dem 1,33-Liter Dual-VVT-i Benzinmotor bei 16 450 Euro, Verkaufsstart ist der 25. April 2009.

lesen Sie weiter auf Seite 2: Toyota RAV4 und Toyota iQ

{PAGE}

[foto id=“66421″ size=“full“]

Toyota RAV4

Auch der überarbeitete RAV4 feiert in Leipzig seine Deutschlandpremiere. Sein Antrieb wurde im Zuge des Eco-Konzeptes Toyota Optimal Drive optimiert. [foto id=“66422″ size=“small“ position=“left“]Für den Antrieb steht zusätzlich der neue 2,0-Liter Valvematic-Benzinmotor (116 kW/158 PS) zur Verfügung. Er lässt sich sowohl mit dem bewährten aktiven Allradantrieb ATC 4WD als auch mit dem neuen Frontantrieb mit elektronischem Sperrdifferenzial kombinieren. Der CO2-Ausstoß liegt bei 174g/km. Beim Getriebe besteht die Wahlmöglichkeit zwischen dem Multidrive S-Getriebe mit stufenlos variabler Übersetzung und dem manuellen 6-Gang Schaltgetriebe.

Bei den Selbstzündern stehen der 110 kW/150 PS starke 2,2-Liter D-4D und der 2,2-Liter D-CAT Motor mit 130 kW/177 PS zur Auswahl. Der Einstiegspreis für den neuen RAV4 beträgt 23 200 Euro, Verkaufsstart ist der 25. April 2009.

Toyota iQ

Der neue 1,33-Liter-Motor steht auch für den iQ zur Verfügung und leistet dort 73 kW / 99 PS. Er entwickelt ein maximales Drehmoment von 125 Nm bei 4400/min. Der Vierzylinder ist serienmäßig mit einem manuellen Sechs-Gang-Getriebe und einer Start-Stop-Automatik ausgestattet. Alternativ ist er mit dem stufenlosen Multidrive Getriebe erhältlich. In Verbindung mit dem manuellen Sechsgang-Getriebe verbraucht der iQ mit 1,33-Liter Motor im kombinierten EU-Fahrzyklus 4,8 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern, was CO2-Emissionen von 113 g/km entspricht. [foto id=“66423″ size=“small“ position=“right“]Mit dem stufenlosen Toyota Multidrive Getriebe beträgt der Verbrauch 5,1 Liter auf 100 Kilometern und die CO2-Emissionen 120 g/km.

iQ 1.33 Dual-VVT-i

Der iQ 1.33 Dual-VVT-i ist in der Ausstattungsvariante iQ+ erhältlich, die auf ausschließlich diesem Modell vorbehaltenen Leichtmetallrädern im 16-Zoll-Format rollt und zur Präsentation die exklusive Lackfarbe marlingrau metallic trägt. Stets serienmäßig sind in der Variante unter anderem das Smart-Key-System, eine Klimaautomatik, Rückleuchten mit Chromapplikationen, elektrisch heranklappbare Außenspiegel, ein Audiosystem sowie ein Lederlenkrad und ein Lederschaltknauf. Der Verkaufsstart für den iQ mit 1,33-Liter Dual-VVT-i Benzinmotor ist für Anfang Juli vorgesehen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Bentley Flying Spur.

Bentley Flying Spur: Wo ist der beste Platz?

zoom_photo