Mercedes-Benz

Mercedes-Benz glänzt im iPad-Format

Mercedes-Benz glänzt im iPad-Format Bilder

Copyright: auto.de

iPad-App: SLS AMG HD. Bilder

Copyright: auto.de

iPad-App: Mercedes-Benz-Katalog. Bilder

Copyright: auto.de

Als eines der ersten Museen weltweit setzt das Mercedes-Benz Museum das iPad schon vor dem Verkaufsstart ein. Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung Supersportwagen wurde die iPhone Applikation „Mercedes-Benz Sports Cars“ in einer Universal Version für das iPad optimiert und im Ausstellungsraum eine Lounge mit iPads eingerichtet. Bilder

Copyright: auto.de

Wenn in wenigen Tagen das iPad von Apple in Europa auf den Markt kommt, bietet Mercedes-Benz bereits eine Reihe von kostenlosen Programmen im App Store an. Die bereits vorhandenen iPhone Applikationen wurden technisch optimiert und machen so die Faszination der Marke mit dem Stern auch auf dem neuen Tablet-PC zu einem audio-visuellen Erlebnis.

Katalog-App

Darüber hinaus starten Ende Mai eine Katalog-App mit den Broschüren über das E-Klasse Cabrio und das E-Klasse Coupé sowie eine für das iPad optimierte Version der [foto id=“299181″ size=“small“ position=“right“]Website www.mercedes.mobi, die ein umfassendes Informations- und Unterhaltungsangebot zum gesamten Produktportfolio der Marke Mercedes-Benz bietet.

Fester Bestandteil der Online-Kommunikation

„Aufgrund unserer überaus positiven Erfahrungen mit iPhone Applikationen sehen wir auch das iPad als einen festen Bestandteil unserer Online-Kommunikation. Daher war es uns wichtig, den Usern des iPads von Beginn an ein substantielles Angebot rund um unsere Marke zu bieten“, sagt Anders Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars. „Mobile Endgeräte ermöglichen eine neue Form der Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen, um ihnen die Faszination unserer Marke näher zu bringen und über unsere Produkte zu informieren. Daher beobachten wir diesen Markt sehr genau und werden unsere Aktivitäten gegebenenfalls auch auf weitere mobile Endgeräte ausdehnen.“

Mercedes-Benz Museum

Als eines der ersten Museen weltweit setzt das Mercedes-Benz Museum das iPad schon vor dem Verkaufsstart ein. Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung Supersportwagen wurde die iPhone Applikation „Mercedes-Benz Sports Cars“ in einer Universal Version für das iPad optimiert und im Ausstellungsraum eine Lounge mit iPads eingerichtet. Hier können die Besucher seit Ende April mit dieser App den Tablet-PC testen und die Ausstellung interaktiv erleben. [foto id=“299182″ size=“small“ position=“left“]

Weitere verfügbare iPhone Applikationen

Auch die weiteren verfügbaren iPhone Applikationen wurden in puncto Größe und Auflösung an das iPad angepasst. Dazu gehören die virtuelle Spritztour mit dem neuen Supersportwagen SLS AMG, die als „SLS AMG HD“ für das iPad veröffentlicht wird, und künftig die Autoquartette „Mercedes-Benz Quartett“ und „Mercedes-Benz Silver Arrow“ mit 64 originalen Rennfahrzeugen aus 75 Jahren Rennsportgeschichte. Die neue App „Sternenhelfer“ der Mercedes-Benz Bank, die seit Anfang Mai im App Store erhältlich ist, wurde direkt als iPad- kompatible Version entwickelt. Als mobiler Ersthelfer im Schadensfall gibt sie wichtige Tipps bei einem Unfall, unterstützt bei der Schadensmeldung und bietet darüber hinaus praktische Zusatzfunktionen wie Parkplatzfinder und Bußgeldrechner.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

mitsubishi l200

Neuer Mitsubishi L200 Pick-up erspäht

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Cadillac Escalade-V: Die Kraft und Herrlichkeit

Mustang_GT_001

Neuer Ford Mustang GT abgelichtet

zoom_photo