Ford

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett
Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Mit dem neuen Ford Mondeo ist die Flaggschiff-Palette komplett Bilder

Copyright:

Der neue Ford Mondeo ist bereit für sein Debüt. Das Topmodell der europäischen Pkw-Produktreihe von Ford rollt im Spätherbst in den Karosserievarianten Fließheck und Turnier zu den deutschen Händlern. Neben einem aufgefrischten Karosserie-Design und einem aufgewerteten Interieur zählen fortschrittliche Fahrerassistenz-, Sicherheits- und Komfortsysteme sowie neue, effiziente Ford Ecoboost-Benziner- und Duratorq TDCi-Dieselmotorisierungen zu den Neuerungen.

Flaggschiff-Palette

Mit der Präsentation des Mondeo rundet Ford die Modernisierung seiner europäischen Flaggschiff-Palette ab. Bereits im Mai waren die auf der gleichen Grundarchitektur basierenden Schwestermodelle S-Max und Galaxy in der jüngsten Evolutionsstufe des „Ford kinetic Design“ präsentiert worden. Jetzt kommt auch der Mondeo zu einer entsprechend eleganteren Gestaltung der Front- und Heckpartie. [foto id=“317462″ size=“small“ position=“right“]Im Interieur fallen die umfassend überarbeitete Mittelkonsole und modifizierte Türverkleidungen sowie neue, qualitativ bessere Materialien ins Auge.

Unter der Haube

Auf der Antriebsseite erhält die jüngste Mondeo-Generation zwei neue Topmotorisierungen: eine 176 kW / 240 PS starke Variante des Ford Ecoboost-Turbobenziners als Alternative zum bereits bekannten Ecoboost-Aggregat mit 149 kW / 203 PS sowie ein umfassend weiterentwickelter Duratorq-Turbodiesel mit Common-Rail-Technologie und 2,2 Liter Hubraum, der sich mit 147 kW / 200 PS als bislang kraftvollster TDCi-Vierzylinder von Ford Europa präsentiert.

Effizienz aller Motorisierungen

Die Effizienz aller Motorisierungen wird verbessert durch das Energie-Rückgewinnungs-System der Lichtmaschine SRC (Smart Regenerative Charging), das Fahrer-Informationssystem [foto id=“317463″ size=“small“ position=“left“][foto id=“317464″ size=“small“ position=“left“]Ford Eco-Mode und – eine weitere Premiere im neuen Mondeo – den variable Kühllufteinlass (Active Grill Shutter System). Diese Maßnahmen werden ergänzt durch eine Reihe von Fahrerassistenzsystemen. Viele von ihnen kommen erstmals in einem Serienmodell von Ford zum Einsatz, so etwa der Fahrspur-Assistent mit Spurhalte-Warnung inklusive einem Müdigkeitswarner und der Fernlicht-Assistent.

Weitere Innovationen

Die Motorenpalette umfasst dabei neben modernen Ford Ecoboost-Benzinern und Duratorq TDCi-Dieseln auch Flexifuel-Alternativen, die mit E85-Bioethanol-Treibstoff betankt werden können. Weitere Innovationen stecken bereits in der Pipeline. So werden in naher Zukunft weitere 1,6-Liter-Versionen der Ford Ecoboost- und Duratorq TDCi-Motorenfamilien die Angebotspalette der Mondeo-Baureihe ergänzen.[foto id=“317465″ size=“small“ position=“right“]

Stand der Technik

Den Stand der Technik repräsentiert der neue Ford Mondeo auch in Bezug auf die Kraftübertragung. So gehört die jüngste Entwicklungsstufe des Ford PowerShift-Automatikgetriebes mit sechs Gängen und Doppelkupplungstechnologie für die Ecoboost-Benziner zur Serienausstattung. Für die 2,0 Liter großen Duratorq TDCi-Motoren mit 103 kW / 140 PS und 120 kW / 163 PS steht dieses Getriebe optional zur Verfügung.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLE 63 Coupe.

Mercedes-AMG GLE 63 Coupé Erlkönig hat es eilig

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse Erlkönig zieht vorbei

Peugeot 208.

Der neue Peugeot 208 1.2 Puretech 100 Active stellt sich vor

zoom_photo