Citroen

Neue Sondermodelle des Citroen Jumper
Neue Sondermodelle des Citroen Jumper Bilder

Copyright: auto.de

Zwei Sondermodelle des Transporters Citroen Jumper ergänzen ab sofort das Angebot des französischen Herstellers.

Der Jumper „Proline“ verfügt unter anderem über eine geschlossene Trennwand, Hecktüren, die im 270 Grad-Winkel öffnen, ESP, einen abschaltbaren Beifahrerairbag und eine Beifahrer-Doppelsitzbank mit 3-Punkt-Sicherheitsgurten. Die Preisliste startet bei 27 680 Euro netto. Der Preisvorteil gegenüber dem Einzelkauf der Extras liegt laut Hersteller bei 1 000 Euro.

Der Jumper „Transline“ ist vor allem auf die Bedürfnisse der Kurier-, Express- und Paketdienst-Branche ausgerichtet. Zusätzlich zur Ausstattung des „Proline“ hat der „Transline“ einen komplett verkleideten Laderaum, der von der Aufbauten-Firma Sortimo unter anderem mit Vorrichtungen zur professionellen Ladungssicherung ausgerüstet wurde. Der „Transline“ kostet mindestens 28 870 Euro netto, was nach Herstellerangaben einem finanziellen Vorteil von 1 600 Euro entspricht.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Audi Q4 e-Tron

Audi Q4 e-Tron Erlkönig

Audi S3

Audi S3 Sportback: Hoher Anspruch

Hyundai Tucson

Hyundai Tucson erscheint noch im Laufe des Jahres

zoom_photo