Neuwagenrabatte steigen wieder an
Neuwagenrabatte steigen wieder an Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

auto.de Bilder

Copyright:

Einen durchschnittlichen Rabatt von 16,5 Prozent haben Kunden bei einem Neuwagenkauf im September erzielen können.

Laut einer aktuellen Studie des Center Automotive Research (CAR) der FH Gelsenkirchen ist dies auf die schlechten Verkaufszahlen des vorangegangenen Monats zurückzuführen.

Citroen Berlingo

Auf Platz eins der zehn besten Rabattangebot liegt genau wie im August der Citroen Berlingo. Statt für 15 050 Euro konnte der Hochdachkombi nun für nur 9 550 Euro erstanden werden, ein Preisvorteil von 36,5 Prozent. Beim Fiat Panda können durch die Umweltprämie des Herstellers 2 500 Euro gespart werden, so dass der Kleinwagen nur noch mit 9 250 Euro zu Buche schlägt; immerhin ein Nachlass von 27 Prozent.

Opel Corsa & Mazda2

Beim Opel Corsa sind bis zu 26,9 Prozent Rabatt zu erzielen, und beim auslaufenden Mazda2 noch 25 Prozent. Beim Chrysler Grand Voyager und dem Volkswagen Sharan sind noch attraktive Preisnachlässe von 22,5 beziehungsweise von 22,2 Prozent zu erhandeln. Den Peugeot 206 gibt es für 21,5 Prozent weniger zu kaufen, den Renault Scenic kann man mit 20,7 Prozent Rabatt auf den Listenpreises ersteigern. Auf den Chevrolet Matiz können Nachlässe bis zu 20,6 Prozent und beim Skoda Superb bis zu 19,7 Prozent erzielt werden.

mid/sas

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GLC 43 4Matic: Ein Hauch mehr Sportlichkeit

Mercedes-AMG GLC 43 4Matic: Ein Hauch mehr Sportlichkeit

Lotus Evija.

Lotus Evija: Endlich ein E-Mobil für Milliardäre mit grünem Herz

Harley-Davidson Livewire: E-Power aus Milwaukee

Harley-Davidson Livewire: E-Power aus Milwaukee

zoom_photo