Oldtimer Preise – Die teuersten Klassiker 2011
Oldtimer Preise - Die teuersten Klassiker 2011 Bilder

Copyright:

Ferrari 340 Mexico von 1952 Bilder

Copyright:

Talbot-Lago T150 C SS von 1938 Bilder

Copyright:

Ferrari 375 MM von 1955 Bilder

Copyright:

Mercedes-Benz Typ S 26/180 Bilder

Copyright:

Die teuersten Klassiker 2011 Bilder

Copyright:

Der deutsche Durchschnittsoldtimer ist 15.000 Euro wert und damit weitaus günstiger als die Preziosen, die im vergangenen Jahr bei Auktionen die höchsten Preise erzielten. Der Oldtimer-Marktbeobachter Classic Car Tax hat die edelsten und vor allem teuersten alten Fahrzeuge vorgestellt, die 2011 unter den Hammer kamen.

Mit 16,9 Millionen US-Dollar (ca. 13,2 Mio. Euro) war der teuerste verkaufte Oldtimer 2011 der Ferrari 250 Testa Rossa von 1957, ein offener Rennsportwagen. Auf Platz zwei folgt mit 10,3 Millionen US-Dollar (8 Mio. Euro) der Duesenberg Model J Roadster von 1931 und damit der teuerste Vorkriegsklassiker und das teuerste Auto aus amerikanischer Produktion.

Dicht dahinter kommt mit dem Mercedes-Benz 540K Spezial Roadster von 1937 und 9,6 Millionen US-Dollar (7,5 Mio. Euro) das erste deutsche Auto. Damit ist das Modell, von dem nur 25 Exemplare entstanden, der teuerste Mercedes überhaupt.

Abgeschlagen mit 5,2 Millionen US-Dollar (4,06 Mio. Euro) folgt der Ferrari 250 SBW Competizione von 1960. Auf Platz fünf schafft es ein Mercedes-Benz Typ S 26/180 von[foto id=“399889″ size=“small“ position=“left“] 1927 mit 5 Millionen US-Dollar. Nicht viel günstiger ist der Ferrari 375 MM von 1955, der für 4,7 Millionen US-Dollar versteigert wurde. Für 4,6 Millionen US-Dollar wurde vergangenes Jahr ein Mercedes-Benz 540K Spezial Cabriolet von 1939 versteigert.

Das älteste fahrbereite Automobil, ein De Dion Bouton Dos-a-Dos von 1884 wechselte bei einer Auktion für 4,6 Millionen US-Dollar den Besitzer. Ein französischer Talbot-Lago T150 C SS von 1938 wurde für 4,4 Millionen US-Dollar verkaufte. Aus Italien stammt der Ferrari 340 Mexico von 1952, der 4,2 Millionen US-Dollar erzielte und auf Platz 10 landet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera.

Porsche Panamera Erlkönig mit 820 Pferden

Der Bolide, der bei Testfahrten auf dem Nürburgring als Erlkönig seine Runden dreht, ist Porsches großes Aufgebot gegenüber der aktuellen Generation Panamera, die 2022 auslaufen wird

Der Opel Manta - ein Sportflitzer

Der Bugatti Centrodieci schafft den Anschluss

Der Bugatti Centrodieci schafft den Anschluss

zoom_photo