BMW

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Paris 2010: BMW 6er Coupé Concept & BMW X3 Bilder

Copyright: auto.de

Spricht ein Hersteller von einer seriennahen Studie, dann steigt die Freude bei denen, die das neue Modell herbeisehnen. Zudem gibt ein in diesem Stadium präsentiertes Concept einen Eindruck dessen, was am Ende auch tatsächlich in den Verkaufsräumen der Händler ankommen wird. So können sich also die Freunde bayovarischer Automobile Freuen, denn das 6er Coupé steht in Paris in eben diesem seriennahen Stadium. Zudem stellt BMW den neuen X3 vor, der gründlich überarbeitet, nach wie vor die Bänder im us-amerikanischen Spartanburg verlässt.

BMW 6er Coupé Concept

Im Segment der Oberklasse ist das Coupé das, was den Bayern gegenwärtig noch fehlt. Das ändert sich nun. Und bereits im Frühjahr 2011 soll es zu den Händlern kommen, das neue BMW 6er Coupé. Klassisch in der Linienführung und elegant in seiner [foto id=“324209″ size=“small“ position=“right“]Gesamterscheinung soll der zweitürige Novize Kunden beispielsweise aus dem Lager der Stuttgarter und deren Mercedes CL überzeugen.

Beim neuen 6er wird hinsichtlich der Technik auf Bewährtes zurückgegriffen. So stammen etwa die zum Einsatz kommenden Sechs- und Achtzylinder-Motoren, das Fahrwerk, die Achtgang-Automatik und die Hinterradlenkung vom neuen 5er. Der Innenraum orientiert sich in seiner Gestaltung an der Businesslimousine der BMW 7er-Reihe. Über die zu erwartenden Preise machte BMW bislang keine Angaben. 

BMW X3

Im Segment des X3 ist nun Leben am Markt eingekehrt. Mehr Wettbewerber bedeuten auch immer, dass neben Prestige [foto id=“324210″ size=“small“ position=“left“]Alleinstellungsmerkmale entscheidend sind. Da war es an der Zeit, den in die Jahre gekommen BMW X3 zu überarbeiten. Das Ergebnis präsentiert BMW gegenwärtig in Paris.

Der geliftete X3 hat in der Länge etwas zugelegt und misst jetzt 4,65 Meter. Den Antrieb übernimmt ein aufgeladener 3.0-Liter-Reihensechszylinder-Benziner mit einer neuen Achtgang-Automatik. Der Einstieg liegt bei 51.850 Euro. Zudem gibt es einen 2.0-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel mit 135 kW/184 PS, der bei 39.100 Euro startet.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo