Mercedes-Benz

Peking 2012: Mercedes-Studie “Concept Style Coupe“: Schwäbisches Coupele
Peking 2012: Mercedes-Studie ''Concept Style Coupe'': Schwäbisches Coupele Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Mercedes-Studie Bilder

Copyright: auto.de

Die Spatzen pfiffen es schon lange von Stuttgarts Dächern: Mercedes stellt im Laufe des nächsten Jahres ein viertüriges Coupé auf Basis der A-Klasse vor. Im Rahmen der „Auto-China“ in Peking (23. April bis 2. Mai) enthüllt der Hersteller die seriennahe Studie „Concept Style Coupé“, sozusagen ein „Coupele“ im Stil des CLS.

Wirklich neu ist die Existenz eines geschrumpften Mercedes CLS jedoch nicht. Denn unsere auto.de-Erlkönigjägern hatten bereits im Juli 2011 ein dick verpackter Prototyp des Mercedes CLS vor die Linse gekommen.[foto id=“414570″ size=“small“ position=“right“]

An die Grenze zum Lächerlichen

Um den eleganten, 4,65 Meter langen Viertürer ins rechte Licht zu rücken, mobilisiert Mercedes die Marketing-Maschinerie bis an die Grenze zum Lächerlichen. Das Zugeständnis an eine Autopremiere im „Land des Lächelns“ liest sich dann so: „Der Pulsschlag einer neuen Generation wird unüberhörbar: Mercedes-Benz präsentiert mit dem Concept Style Coupé ein überzeugendes Statement für avantgardistisches Design sportlicher Coupés im Mittelklasse-Segment. Das viertürige Coupé ist ein Stil-Rebell. Nonkonform, provokant und maskulin.“

Ziemlich dick trägt Mercedes hier auf,auch wenn die neue A-Klasse bereits in ihrer „Standard-Variante“ ohne Zweifel ein Zeichen in der Kompaktklasse setzt. Das sportlich-repräsentative viertürige Coupé – das aller Voraussicht als Mercedes CLA firmiert – nimmt als „Concept Style Coupé in der Welt von VW Golf eine Alleinstellung ein. Ihre Kompetenz bei viertürigen Coupé haben die Schwaben schon lange mit der „Erfindung“ des CLS bewiesen.

Antrieb

Obwohl er auf der gleichen Basis wie die neue A-Klasse basiert, soll mit dem CLA ein komplett neues Coupé mit Front- und Allradantrieb entstehen. Durch die generell sportlichere Ausrichtung der A-Klasse dürften auch und besonders beim CLA nur potente Vier- und Sechszylinder zum Einsatz kommen. Die Studie in Peking verfügt über einen Zweiliter-Vierzylinder mit Turboaufladung, der[foto id=“415122″ size=“small“ position=“left“] 155 kW/211 PS an das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe an alle vier Räder weiter gibt. Da vom Mercedes Haus und Hof Tuner jedoch bereits für die A-Klasse eine AMG Variante angekündigt wurde, kann man auch fest mit einem CLA AMG Rechnen, der vermutlich von einem Sechszylinder befeuert wird.

Auch Dieselaggregate dürfen in der Palette von Mercedes nicht fehlen. Die Selbstzünder dürften sich im Bereich zwischen 100kW/136 PS und 125/170 kW/PS bewegen und sich durch hohe Drehmomente von über 300 Newtonmeter auszeichnen.

Interieur

Im Innenraum geben sich die Stuttgarter natürlich exklusiv und elegant. Die Studie „Concept Style Coupé“ in Peking istvollgepackt mit allem, was Mercedes an Komfortdetails und Assistenzsystemen im Angebot hat. „In der Optik eines überspannten Tragflächenprofils ist die Instrumententafel aufgebaut.“[foto id=“415123″ size=“small“ position=“right“] Überspannt hat Mercedes den Bogen jedoch auch in Sachen Materialmix und Farbgestaltung. Die Mischung aus großflächigem Alcantara, Klavierlack und schreiend gelben Farbakzenten, soll anscheinend auch dem Letzten klar machen, dass sich die neue A-Klasse – und alle ihre Derivate – so überhaupt nicht an das typische Mercedes-Klientel richtet. Die vier Integralsitze mit integrierten Kopfstützen stammen aus der Sportversion der neuen A-Klasse.

Dies macht Mercedes auch im Bezug auf das neue Infotainmentsystem deutlich. „Mit COMAND Online und den speziell für die Nutzung und Bedienung während der Fahrt entwickelten Mercedes-Benz Apps sowie dem bei Fahrzeugstillstand verfügbaren freien Internetsurfen, sind die Passagiere im Concept Style Coupé ihrem digitalen Lifestyle entsprechend „always on“.“ Mercedes-Benz setzt dabei auf sogenanntes Cloud-Computing. Dies bedeutet, dass die Software der COMAND Online-Anwendungen nicht im Fahrzeug gespeichert ist, sondern auf von Daimler zur verfügung gestellten Servern liegt und stets online abgerufen wird. Der Vorteil ist, dass sich neue Anwendungen ohne einen Besuch in der Werkstatt[foto id=“415124″ size=“small“ position=“left“] per Mobilfunkverbindung aktualisieren lassen.

Markstart und Preise

Auch wenn diem Prototypen des CLA bereits seit einem knappen halben Jahr zu Testfahrten unterwegs sind, ist mit mit dem freien Verkauf nicht vor 2013 zu rechnen. Da bereits der Basis-Preise der neuen A-Klasse von aktuell 19.500 auf 22.000 Euro ansteigen soll, dürfte das viertürige A-Klasse Coupé nicht unter 30.000 Euro zu haben sein.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse.

Mercedes-Benz S-Klasse: Die Spitze gehalten

Land Rover Defender 90

Land Rover Defender 90: Reif für das 21. Jahrhundert

Opel Crossland.

Opel Crossland zum Einstiegspreis von 18.995 Euro

zoom_photo