Mercedes-Benz

Pressepräsentation Mercedes-Benz S 350 Blue Efficiency: Nur Hintergrundrauschen
Pressepräsentation Mercedes-Benz S 350 Blue Efficiency: Nur Hintergrundrauschen Bilder

Copyright: auto.de

Pressepräsentation Mercedes-Benz S 350 Blue Efficiency: Nur Hintergrundrauschen Bilder

Copyright: auto.de

Pressepräsentation Mercedes-Benz S 350 Blue Efficiency: Nur Hintergrundrauschen Bilder

Copyright: auto.de

Pressepräsentation Mercedes-Benz S 350 Blue Efficiency: Nur Hintergrundrauschen Bilder

Copyright: auto.de

Pressepräsentation Mercedes-Benz S 350 Blue Efficiency: Nur Hintergrundrauschen Bilder

Copyright: auto.de

Pressepräsentation Mercedes-Benz S 350 Blue Efficiency: Nur Hintergrundrauschen Bilder

Copyright: auto.de

Pressepräsentation Mercedes-Benz S 350 Blue Efficiency: Nur Hintergrundrauschen Bilder

Copyright: auto.de

Pressepräsentation Mercedes-Benz S 350 Blue Efficiency: Nur Hintergrundrauschen Bilder

Copyright: auto.de

Wie klingt die neue S-Klasse S 350 Blue Efficiency mit dem neuen V6-Benziner? Bei gleichbleibender Geschwindigkeit hört man nur ein Hintergrundrauschen, bei dem man kaum unterscheiden kann, ob es vom Gebläse der Klimaanlage oder von den Reifen kommt. Will man Leistung, kommt ein Knurren vom Motor dazu. Wird die Wegstrecke schlecht, rumpelt es ein wenig. Kommentar von Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche zu dieser Beschreibung: „Ein Mercedes rumpelt nicht!“Gut, wir korrigieren: Wird die Wegstrecke schlecht, kann man wahrnehmen, wie die Federung die Unebenheit wegbügelt. Zufrieden?

Weit, weit weg

Bei diesem extrem niedrigen Geräuschniveau gewinnt man Distanz zum Verkehrsgeschehen um einen herum; die Landschaft wird zu einem bunten 3-D-Film vor der Windschutzscheibe; und die Gelassenheit wächst. Das ist mehr als Luxus. Diese Art von Komfort wird zum Sicherheitsgewinn, weil Stress nicht aufkommen mag.[foto id=“320414″ size=“small“ position=“right“]

Ebenfalls Stress vermeidend arbeiten die vielen Sensoren und Systeme an Bord, die jetzt auch einen aktiven Spurhalteassistenten und einen ebenfalls aktiven Totwinkel-Assistenten beinhalten können. Der Spurhalteassistent wird aktiv, wenn ungewollt – also ohne Blinkzeichen – eine unterbrochene Fahrbahnmarkierung überfahren wird. Dann löst ein Elektromotor eine kurzzeitige Vibration im Lenkrad als Warnhinweis aus. Wird eine durchgezogene Linie ungewollt überfahren, bremst das Hinterrad auf der gegenüberliegenden Seite ab und dreht den Wagen sanft zurück in die Spur. Mit einer ähnlichen Kurskorrektur reagiert der aktive Totwinkel-Assistent, wenn der Warnhinweis vor einem Fahrzeug im toten Winkel missachtet wird.

Interieur

Über den Komfort und Gestaltung des Innenraums einer S-Klasse viel zu sagen, hieße Eulen nach Athen oder den [foto id=“320415″ size=“small“ position=“left“]Stern nach Stuttgart zu tragen. Doch kommt zum bisherigen Angebot eine neue Lederausstattung, die den exklusiven Charakter der Limousine unterstreichen soll. Mehrfarbige Innenräume werden auch bei der S-Klasse immer beliebter.

Neu in der S-Klasse wird das speziell auf deren Innenraum abgestimmt Beo Sound AMG-Soundsystem bei Bang & Olufsen für 4795 Euro extra angeboten. Wie man von AMG jetzt hören konnte, wird dieses System inzwischen bei jedem zweiten Mercedes-Benz SLS AMG mitbestellt.

Weiter auf Seite 2: Aggregat; Datenblatt & Preis

{PAGE}

[foto id=“320416″ size=“full“]

Aggregat

Aber genug von Sicherheitssystemen, Luxus, Komfort und Grundrauschen. Sprechen wir über das „Knurren“ Der 3,5-Liter-Sechszylinder leistet 2225 kW / 306 PS und bietet maximal 370 Nm Drehmoment. Im Vergleich mit [foto id=“320417″ size=“small“ position=“right“]seinem Vorgänger braucht er 24 Prozent weniger Kraftstoff, nämlich nur 7,6 Liter Super im Schnitt (nach EU-Norm) auf 100 km. Das entspricht einer Kohlendioxid-Emission von 177 Gramm pro Kilometer. Damit spurtet der 350-er in 6,9 Sekunden auf 100 km/h und erreicht eine (abgeregelte) Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

Natürlich geht noch mehr mit dem V8-Biturbo-Motor im S 55 Blue Efficiency mit 320 kW / 435 PS. Oder weniger im Diesel S 350 Blue Tec mit einem Durchschnittsverbrauch von 6,8 Litern auf 100 km und damit noch einmal elf Prozent weniger als beim Vorgänger. Dank der Adblue-Einspritzung für den 190 kW / 258 PS-Diesel zählt dieser Motor in der S-Klasse zu den saubersten Diesel der Welt. Heute schon erfüllt er den EU-6-Abgasstandard.

Und noch einmal zurück zum Hintergrundrauschen: Wenn man die S-Klasse schon nicht mehr hört, warum geht man beim Downseizing nicht noch einen Schritt weiter. Auf die Frage, wann wir den ersten Vierzylinder in der S-Klasse (nicht) hören werden, antwortete Dieter Zetsche: „Soweit ich da Hinweise aus meinem Unternehmen bekommen habe, relativ bald.“

 


Datenblatt Mercedes-Benz S 350 Blue Efficiency

   
Länge x Breite x Höhe (m) 5,10 (kurzer Radstand) x 1.87 x 1,48
   
Motor: Sechszylinder-Benziner
Hubraum: 3.498 Kubikzentimeter
   
Leistung: 225 kW/306 PS bei 6.500 Umdrehungen pro Minute
max. Drehmoment: 370 Newtonmeter zwischen 3.500 und 5.250 Umdrehungen pro Minute
Leergewicht/Zuladung: 1.910 kg/595 kg
   
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (abgeregelt)
Beschleunigung 0-100 km/h: 6,9 s
   
Verbrauch (Schnitt nach EU-Norm): 7,6 l
CO2-Emission: 177 g/km
   
Kofferraum: 560 l
Wendekreis: 11,8 m
Räder/Reifen: 8 J x 17 ET 43 / 235/55 R 17
   
Preis: ab 76 279 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

zoom_photo