VW

Scirocco R-Cup Teilnehmer setzen auch im Alltag auf sportliches VW-Modell
Scirocco R-Cup Teilnehmer setzen auch im Alltag auf sportliches VW-Modell Bilder

Copyright: auto.de

Ab sofort sind die Fahrer des Scirocco R-Cup auch abseits der Rennstrecke sportlich unterwegs: Die Volkswagen R GmbH übergab zwanzig Scirocco R an die Rennfahrer.

Kurz vor Start des fünften Saisonlaufes des Scirocco R-Cup nahmen die Fahrer den Schlüssel zu ihrem neuen Scirocco R entgegen. Volkswagen Motorsport-Direktor Kris Nissen sowie der Geschäftsführer der Volkswagen R GmbH, Ulrich Richter, übergaben die gleichsam sportlichen wie auch alltagstauglichen Fahrzeuge.

Isabelle Biela, Rennfahrerin und Tochter von Le Mans-Fahrerlegende Frank Biela: “Der Cup-Scirocco macht auf der Rennstrecke richtig Spaß! Ich freue mich sehr darauf, im Alltag mit seiner sportlichen Straßenversion unterwegs zu sein.” Der Geschäftsführer der Volkswagen R GmbH, Ulrich Richter, sieht in der Nutzung der Scirocco R durch die Rennfahrer ein perfekte Symbol für die Verbindung zwischen Motorsport und den in Serie gebauten Sport-Coupés: “Renn- und Straßenversion haben viele technische Gemeinsamkeiten und stehen in ihrem jeweiligen Bereich mit Biogasantrieb bzw. einem verbrauchsarmen Vierzylinder für zeitgemäße Sportlichkeit.”

Der Scirocco R wurde der Weltöffentlichkeit erstmals im Rahmen des 24h-Rennens am Nürburgring 2009 präsentiert. Mit 265 PS, 5,8 Sekunden von 0-100 km/h und einem Verbrauch von nur 8,0 Litern auf 100 Kilometer steht das Sport-Coupé aus dem Hause Volkswagen R GmbH für verantwortungsvolle Sportlichkeit.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Toyota Mirai: Brennstoffzelle zum Schnäppchenpreis

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

zoom_photo