Seat

Seat E-Autos – Kompaktes Elektro-Duo geplant
Seat E-Autos - Kompaktes Elektro-Duo geplant Bilder

Copyright: auto.de

Seat steigt in das Geschäft mit Elektroautos ein. 2016 soll der Kompakt-Van Altea XL Electric in Serie gehen, bereits ein Jahr zuvor kommt eine Plug-in-Hybridversion des kompakten Leon.

Die Technik für den Elektro-Van kommt von Konzernmutter VW, und soll bereits 2013 an Bord des Golf zu haben sein. Für den Antrieb sorgt ein 85 kW/115 PS starker E-Motor mit 270 Nm Drehmoment, der den Altea XL auf bis zu 135 km/h beschleunigt. Die Reichweite pro Akkufüllung soll 135 Kilometer betragen – etwas weniger als beim leichteren E-Golf. Die Preise für das Fahrzeug auf Basis der kommenden Modellgeneration sind noch nicht bekannt.

Wer mehr Reichweite benötigt, kann ab 2015 den Seat Leon Twin Drive ordern, das Reiseauto im neuen Elektro-Duo. Der Plug-in-Hybrid fährt zwar nur rund 52 Kilometer rein elektrisch, bei niedrigem Akkustand schaltet sich aber ein Verbrennungsmotor hinzu. Im Hybridbetrieb sind dann mehrere hundert Kilometer Fahrt möglich. Den Verbrauch für die ersten 100 Kilometer gibt der Hersteller mit 1,7 Litern an – mit Verbrenner-Unterstützung dürfte er anschließend aber deutlich steigen. Stromnachschub wird an der Steckdose getankt, der normale Sprit an der Zapfsäule.

Auch die Twin Drive-Technik stammt aus dem Konzernregal. Bei VW fährt bereits ein Forschungsfahrzeug auf Golf-Basis mit dem Plug-in-Hybridantrieb. Auch Seat will die beiden neuen Antriebe in den kommenden Monaten auf spanischen Straßen testen, bevor sie in der nächsten Generation der Kompaktmodelle auf den Markt kommen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

zoom_photo