Seat

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient Bilder

Copyright: auto.de

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient. Bilder

Copyright: auto.de

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient. Bilder

Copyright: auto.de

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient. Bilder

Copyright: auto.de

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient. Bilder

Copyright: auto.de

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient. Bilder

Copyright: auto.de

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient. Bilder

Copyright: auto.de

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient. Bilder

Copyright: auto.de

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient. Bilder

Copyright: auto.de

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient. Bilder

Copyright: auto.de

Seat Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive auch im Winter effizient. Bilder

Copyright: auto.de

Die Seat E-Ecomotive Modelle sind auch in der kalten Jahreszeit trotz Winterreifen und Winter-Diesel effizient und emissionsarm unterwegs. Der Ibiza ST Kombi 1.2 TDI E-Ecomotive ist mit einem Normverbrauch von 3,4 Liter pro 100 Kilometer und einem CO2-Ausstoß von 89 g/km einer der sparsamsten Kombis überhaupt.

“Spritsparweltmeister” Gerhard Plattner wollte mit dem Ibiza ST Kombi vom Wiener-Riesenrad, über Prag zum Berliner Pendant, dem Brandenburger[foto id=”387029″ size=”small” position=”left”] Tor und wieder zurück nach Wien fahren. Dafür durfte das Fahrzeug für die 1306-Kilometer-Distanz den vom Werk angegebenen Durchschnittsverbrauch nicht überschreiten. Kurz vor dem geplanten Start zeigte sich der Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Der Ibiza war zwar mit Winterreifen bestückt, sein Tank mit Winter-Diesel befüllt – allein die gesamte Strecke war schneefrei und die Meteorologen sprachen von einem beständigen Hoch, deshalb wollte der Tiroler nur vom Riesenrad zum Brandenburger Tor, dafür aber über Kühtai in Tirol, den höchstgelegen Wintersportort Österreichs.

Am Brandenburger Tor in Berlin ergab sich beim Auftanken ein Gesamtverbrauch von 40,68 Liter bei einer Gesamtstrecke von 1329 Kilometern. Daraus ergibt sich ein Durchschnittsverbrauch von 3,06 l/100 km.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Mercedes Maybach GLS 600: Mit Stern, Schampus und Schmackes

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Skoda Fabia: Ganz schön groß geworden

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

Der Land Rover Defender bekommt den V8-Kompressormotor

zoom_photo