Sportsitz neu konstruiert
Sportsitz neu konstruiert Bilder

Copyright: Recaro

Einen leichteren und flexibleren Sportsitz für den Pkw hat Recaro Automotive Seating entwickelt.

Bei der neuen Sitzplattform sind tragende Struktur und Designschale für mehr Entwicklungsspielraum getrennt. Der Unterbau und der Lehneneinsteller des fortschrittlichen Gestühls bestehen aus hochfestem Stahl. Für die tragende Lehnenstruktur hat der Hersteller eine Kombination aus Carbon und Schaum in Sandwichbauweise entwickelt. Über ein neuartiges Befestigungskonzept sind die beiden Elemente crashfest miteinander verbunden. Damit hilft die Neuheit beim Erreichen von mehr Umweltverträglichkeit: Durch das im Vergleich zu konventionellen Recaro-Sportsitzen um 40 Prozent niedrigere Gewicht wird CO2 gespart.Die neue Sportsitzplattform wird zunächst nicht auf dem Ersatzmarkt erhältlich sein, sondern nur in der Erstausrüstung. Der Produktionsstart ist für das Jahr 2016 vorgesehen. Überzeugen kann der neue Sitz mit seiner außergewöhnlichen Formgebung, die den Rücken perfekt abstützen soll. Selbst ohne Polsterung könnte hier ein bequemer Platz gefunden werden. Neuartig ist zudem die in den Lehnenrahmen integrierte und crash-aktive Kopfstütze.

Insgesamt soll die neue Sitzplattform höchste Anforderungen an die Sicherheit erfüllen. Ein weiterer Vorteil der Neuheit sind die schlanken Abmessungen. So ist das Sitzgestell mit 145 Millimetern Bauhöhe sehr flach, und die Abmessungen lassen den Interieurgestaltern mehr Raum. Mehr Spielraum erhalten zudem die Erstausrüster wie Aston Martin, Ferrari, AMG und andere Anbieter sportlicher Modelle, denn die nicht sichtbaren Bauteile von Lehne und Unterbau sind standardisiert. Sie lassen sich ausgehend von der manuell einstellbaren Basisversion nach Kundenwunsch durch zusätzliche Funktionen ergänzen. Im Ermessen des Kunden liegen ebenfalls weitere Ausstattungsumfänge wie die Art des Bezugsstoffs.Wer auf sportliches Sitzen besonderen Wert legt, findet im Zubehör entsprechende Recaro-Sitze, die mit ausgeprägterem Seitenhalt und verbesserter Schenkelauflage im Vergleich zu herkömmlichen Sitzen Vorteile bei Ergonomie und Funktion bieten. Recaro Automotive Seating ist ein Produkt-Geschäftsbereich von Johnson Controls. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet Komplettsitze für Pkw und Nutzfahrzeuge in Deutschland, Polen, der Slowakei, Japan, Mexiko und den USA.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

Fiat 500.

Fiat 500 und 3+1: Elektrisch und eine Tür für den Nachwuchs

zoom_photo