VW

Stellungswechsel im VW-Konzern
Stellungswechsel im VW-Konzern Bilder

Copyright: auto.de

Jörg Müller. Bilder

Copyright: auto.de

Dr. Frank Löschmann. Bilder

Copyright: auto.de

Frank Tuch. Bilder

Copyright: auto.de

Hans Joachim Rothenpieler. Bilder

Copyright: auto.de

Die Berufung Hans-Joachim Rothenpielers (52) zum 1. September 2010 zum Sprecher der Geschäftsführung und Geschäftsführer Technik der Volkswagen Sachsen GmbH, läutet einen Personalwechsel im Konzern ein.

Personalwechsel

Die bisherige Funktion Rothenpielers als Leiter der Qualitätssicherung im VW-Konzerns übernimmt Frank Tuch (43), der zuletzt als Chief Operating Officer für das operative Geschäft beim britischen Fahrzeughersteller Lotus Cars zuständig war. Rothenpieler folgt bei Volkswagen Sachsen auf Dr. Frank Löschmann (46), der zum 1. Oktober neuer Konzernbeauftragter in Indien wird. Diese Funktion hatte bisher Jörg Müller (48) inne; er wird eine Funktion im neuen Vorstandsressort „Konzern Nutzfahrzeuge“ übernehmen.

Hans-Joachim Rothenpielers

Rothenpieler kam 1986 in den Konzern, arbeitete zunächst in der Konstruktion und in Projektleitungen für verschiedene Konzernmarken, ehe ihm 1995 die Pkw-Gesamtfahrzeug-Entwicklung bei Skoda übertragen wurde. 2000 wurde er Vorstand Technische Entwicklung bei Rolls-Royce und Bentley Motor Cars. Zwischen 2003 und 2005 leitete er die Pkw-Gesamtfahrzeug-Entwicklung bei VW, anschließend verantwortete er eine Produktlinie in der Technischen Entwicklung. 2007 übernahm Rothenpieler zunächst die Leitung der Qualitätssicherung der Marke Volkswagen Pkw und dann zusätzlich des Konzerns.

Frank Tuch

Tuch übernahm für verschiedene Unternehmen Funktionen in der Qualitätssicherung und als Technischer Leiter, bevor ihm 1998 bei der damaligen Daimler Chrysler AG die Leitung für Projekte und später die Qualitätssicherung für Motoren im Werk Berlin übertragen wurde. 2002 wechselte er als Leiter Prozessqualität zu Porsche; zwischen 2003 und 2007 verantwortete er den Bereich Qualität am Porsche-Standort Leipzig. Anschließend übernahm er die Leitung der Unternehmensqualität in Stuttgart. Im Mai dieses Jahres wechselte Tuch zu Lotus Cars.

Dr. Frank Löschmann

Löschmann startete 1992 bei Volkswagen in der Markenplanung, leitete die Standortsteuerung in Wolfsburg (1995 bis 1997) und anschließend die Golf-Montage bei Volkswagen Sachsen. 1999 wurde er Chef der Serienplanung im Werk Mosel. 2001 und 2002 führte er in Barcelona die Gesamtplanung von Seat und kehrte als Leiter der Produktionstechnik zur Marke Volkswagen zurück nach Wolfsburg. Seit August 2005 ist Löschmann Sprecher der Geschäftsführung und Geschäftsführer Technik von Volkswagen Sachsen.

Jörg Müller

Jörg Müller, seit 1991 im VW-Konzern, übernahm 1994 die Technische Geschäftsführung der Volkswagen Bordnetze. Ab 1996 leitete er den Geschäftsbereich Abgasanlagen im VW-Werk Kassel, bevor er 1998 als Vorsitzender der Geschäftsführung zur Volkswagen Bordnetze wechselte. 2002 übertrug man ihm die Leitung des VW-Werks in Braunschweig, und ab 2005 war Müller Vice President Operations bei Volkswagen do Brasil. Im Sommer 2007 wurde er Konzernbeauftragter in Indien.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Opel Crossland

Vorstellung Opel Crossland: Tausche X gegen Vizor

zoom_photo