Citroen

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit
Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Test Citroën C3 Picasso HDi 90 Tendance: Solider Minivan mit Esprit Bilder

Copyright: auto.de

Ingo Koecher – Während Hersteller immer neue Nischenmodelle vorstellen, liefert Citroën mit seinen Fahrzeugen seit Langem ein umfangreiches Angebot. So etwa die C3-Familie, bestehend aus Fließheckmodell C3 und Minivan C3 Picasso. Vervollständigt wird die Produktreihe von der Fließheckvariante DS3, dem DS3 Cabrio und DS3 Racing, der limitiert und bereits vollständig verkauft ist. Mit den Fahrzeugen der DS-Reihe emotionalisiert Citroën bestehende Baureihen und liefert zugleich etwas französischen Luxus. Aus der »klassischen« C3-Familie bat auto.de den Minivan C3 Picasso, befeuert von einem 92 PS-Diesel, im mittleren Ausstattungsniveaus Tendance, zum Test

Aufschneider-Gehabe

Dem Präfix »Mini« haftet immer auch ein etwas aufschneidendes Gehabe an. Umso überraschender fällt im Citroën C3 Picasso der Innenraum aus. Gefühlt liefert der französische Minivan geradezu üppige Platzverhältnisse. Verstärkt wird der Eindruck durch die der A-Säule vorgelagerte Strebe, an der vorbei die Frontscheibe bis in den Seitenbereich geführt wird: Panorama-Feeling ist die Folge. Dafür sorgt auch das über dem Armaturenbrett zentral angeordnete Cockpit. Dreigeteilt liefert es links Informationen über Drehzahl, Geschwindigkeit, Kraftstoff und Kilometerlaufleistung, mittig wird der Fahrer über Kraftstoffverbrauch und Außentemperatur und rechts mittels Kontrollleuchten über die Arbeit des Systems [foto id=“474429″ size=“small“ position=“right“]informiert.

Praktisch & Chic

Für 900 Euro zusätzlich verbaut Citroën unmittelbar darunter das 7-Zoll-Display des Navigationssystems »e-May Way«. Bedient werden Multimedia und Navigation über das unterhalb der Lüftungs- und Klimaregler angeordnete Panel. In Aluminiumoptik gerahmte Luftauslassdüsen, weiche Oberflächen und Stoffeinsätze an den Türen werten den Innenraum auf. Für die Fondpassagiere stehen kleine Klapptische an den Rückenlehnen der Vordersitze zur Verfügung. Sie sind Bestandteil des optionalen Reisepakets für 390 Euro. Serie ist indes das langstreckentaugliche Gestühl sowie die auf allen Plätzen gute Rundum-Sicht. Letztere lässt sich durch das Panorama-Glasdach (600 Euro) zusätzlich erweitern.

Das steckt drin …

Citroën liefert den C3 Picasso in den drei Ausstattungsstufen »Attraction«, »Tendance« und »Exclusive«. Ab Werk verbaut der Hersteller in der Basisversion elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn und Funk-Zentralverriegelung. Nahezu vollausgestattet fährt der C3 Tendance vor. Hier sind Klima, MP3/CD-Radio mit USB- und AUX-Anschluss, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer, Nebelscheinwerfer, Abbiegelicht sowie LED-Tagfahrlicht an Bord. Das [foto id=“474430″ size=“small“ position=“left“]Einstiegsmodell Attraction startet bei 14.990 Euro, der C3 Picasso Tendance ohne Extras bei 17.410 Euro.

Im Testwagen arbeitete mit dem HDi 90 der Einstiegsdiesel mit 92 PS. Zusätzlich zur Serienausstattung Tendance kamen hinzu das City-Paket (590 Euro), Dachreling (150 Euro), Navigationssystem »e-May-Way« (900 Euro), 15-Zoll-Notrad (90 Euro) sowie das Reisepaket (390 Euro) und die Sonderlackierung Perlmutweiß (640 Euro). Mit dieser Ausstattung schlägt der C3 Picasso Tendance mit 22.350 Euro zu Buche.

Weich & komfortabel

Mit einer Länge von 4,10 Metern und einer Breite von 1,77 Meter ist der Minivan C3 Picasso allen urbanen Herausforderungen gewachsen. Beim Einparken ist dennoch die im City-Paket (590 Euro) enthaltene Einparkhilfe am Heck hilfreich.

Bei der Abstimmung des Fahrwerks liefert Citroën, was der gewogene Doppelwinkel-Freund erwartet: alles weich und komfortabel. In gleicher Weise arbeitet das manuelle 5-Gang-Getriebe. Hier wäre ein wenig mehr Rückmeldung beim Erreichen des Schaltendpunktes wünschenswert.[foto id=“474431″ size=“small“ position=“right“]

Skepsis

Obwohl zu Beginn die Skepsis, mit nur fünf Gängen auskommen zu müssen, überwog, überzeugten am Ende 230 Newtonmeter Drehmoment sowie Elastizität der einzelnen Gänge des Selbstzünders. Dennoch eignet sich die 5-Gang-Motorgetriebe-Kombination für C3 Picasso-Eigner, die ihren Minivan überwiegend im städtischen Bereich ausführen, besonders. Wen es jedoch häufig über die Stadtgrenzen hinaus zieht, der sollte sich den sechsten Gang gönnen. Denn niedrige Drehzahl bedeutet auf langen Strecken – auch bei Citroën – weniger Verbrauch.

Verbrauch

Am Ende gönnte sich der 1.6-Liter HDi 90 Turbodiesel mit 92 PS im Mittel 5,8 l/100 km. Die [foto id=“474432″ size=“small“ position=“left“]Herstellerangabe liegt bei 4,2 l/100 km.

Fazit

Mit dem C3 Picasso liefert Citroën einen solide verarbeiteten Minivan. Der Wagen ist leicht im Handling, liefert Komfort und reichlich Platz. So schluckt etwa der Kofferraum 385 bis 1.506 Liter. Damit ist der Minivan absolut alltagstauglich.

Stimmig ist zudem die Preisstruktur. So liefert der Hersteller die mittlere Ausstattungvariante Tendance ab Werk mit Klima, Tempomat und Geschwindigkeitsbegrenzer, LED-Tagfahrlicht, Bluetooth-Freisprecheinrichtung und einer CD-MP3-Kombination mit USB- und AUX-Anschluss für 17.410 Euro.

Datenblatt Citroen C3 Picasso HDi 90 Tendance

 

Fünftüriger, Fünfsitziger Minivan, Frontantrieb
 
Länge/Breite/Höhe (m) 4,10/1,77/1,63
Radstand (m) 2,54
   
Motor 1.6-Liter Vierzylinder Turbodiesel, Common-Rail-Direkteinspritzung
   
Leistung  
Hubraum (cm³) 1.560
Leistung (kW/PS) 68/92 bei 4.000
max. Drehmoment (Nm bei U/min) 230 bei 1.750
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 174
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 14,6
   
Verbrauch  
Test-Verbrauch (l/100 km) 5,8
Verbrauch laut Hersteller (l/100 km) 4,2
CO2-Ausstoß laut Hersteller (g/km) 109
Schadstoffklasse Euro 5
Energieeffizienzklasse A
   
Ausstattung (Basismodell) sechs Airbags, Antiblockiersystem ABS, elektronisches Stabilitätsprogramm ESP, Antischlupfregelung ASR, elektrisch einstellbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, Funk-Zentralverriegelung
   
Gewicht und Zuladung  
Leergewicht (kg) 1.385
zulässiges Gesamtgewicht (kg) 1.779
Kofferraumvolumen (l) 385–1.506
   
Preis (Euro)  
Basismodell ab 14.990
Testwagen 22.350
   
Bewertung  
Exterieur-Design 2,0
Interieur-Design 2,1
Multimedia 2,1
Navigation 2,1
Fahrbetrieb 2,0
Verbrauch 2,4
   
Kosten pro Jahr1 (Euro)  
Kraftstoffkosten2 1.374,60
Steuern 152,00
Wertverlust 3.352,50
Gesamtkosten pro Jahr 4.879,10
   
Testnote 2,1
   
1 Die Kosten pro Jahr setzen sich aus Kraftstoffkosten, Kfz-Steuer und errechnetem Wertverlust (15 Prozent p. a.) zusammen
2 Kraftstoffkosten bei 1,58 Euro/Liter Diesel und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometern
   
+ Exterieur
+ Platzangebot
+ Rund-um-Sicht
Weiche Handschaltung

 

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Posaidon holt 940 PS aus dem GT 63 S 4-Matic+

Volkswagen Touareg 4.0 V8 TDI

Volkswagen Touareg V8 TDI: Ist der Ruf erst ruiniert,…

Audi TT RS 40 Jahre Quattro.

Audi TT RS bekommt eine Jubi-Edition

zoom_photo