Umfrage: Tuning liegt voll im Trend
Umfrage: Tuning liegt voll im Trend Bilder

Copyright: auto.de

Allen Grund zum Strahlen haben die Branchenvertreter bei der Vorstellung der Tunin-Studie auf der Messe Bilder

Copyright: auto.de

Goldene Zeiten für Tuning-Teile wittern nicht nur eigenständige Tuning-Firmen. Auch die Hersteller gehen zunehmnend dazu über, Veredelungsmöglichkeiten für Fahrzeuge aus ihrer hauseigenen Produktion anzubieten. Bilder

Copyright: auto.de

Das Tuning von Automobilen liegt trotz knapper Kassen in den deutschen Haushalten voll im Trend. Laut einer Umfrage unter 1 000 Autokäufern und 400 markengebundenen Händlern hat jeder zweite Autofahrer unter 30 Jahren ein starkes Interesse an einem nachträglich veredelten Fahrzeug.

Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Tuning Report“, die jetzt zum Auftakt der Messe „My Car“ in den Dortmunder Westfalenhallen (bis 14. November) vorgestellt worden ist.

Demzufolge denkt jeder fünfte deutsche Neuwagenkäufer ernsthaft darüber nach, für sein Fahrzeug Tuning-Komponenten zu erwerben. Kein Wunder also, dass auch die etablierten Automobilhersteller ihr Angebot von sportiven Komponenten und „ab [foto id=“330945″ size=“small“ position=“left“]Werk“ bestellbaren Individualisierungsmöglichkeiten zunehmend in den Mittelpunkt rücken. So erwarten 30 Prozent der befragten Händler für das kommende Jahr steigende Verkaufszahlen ihrer Tuning-Sparte.

Als bester „Herstellertuner“ wurde in Dortmund übrigens BMW-Tochter „M-Sparte“ ausgezeichnet. Auf Platz zwei liegt ebenfalls der Münchner Automobilhersteller, diesmal mit seinem Zubehörangebot „BMW Performance“, dicht gefolgt von Audi Quattro als Drittplatziertem. Bei den „unabhängigen“ Herstellertunern, die auf eigene Rechnung Hand an Serienmodelle legen, setzte sich AC Schnitzer vor Abt Sportsline und Brabus durch.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera

Porsche Panamera Turbo S E Hybrid mit 700 PS

Kia Stinger GT

Überarbeiteter Kia Stinger GT kann bestellt werden

Range Rover Evoque P300e PHEV

Range Rover Evoque P300e: Das Herz von England

zoom_photo