VW

Volkswagen fährt mit Neuerungen ins Modelljahr 2013
Volkswagen fährt mit Neuerungen ins Modelljahr 2013 Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen fährt mit Neuerungen ins Modelljahr 2013 Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen fährt mit Neuerungen ins Modelljahr 2013 Bilder

Copyright: auto.de

Volkswagen hat seine Angebotspalette erneut erweitert: Für den Up sind ab sofort automatisierte Schaltgetriebe bestellbar. Der Polo erhält ein neues sparsames Blue-Motion-Aggregat und in fast allen Modellen hält der neue digitale Radioempfang DAB+ Einzug. Zahlreiche Ausstattungen zum attraktiven Paketpreis runden die Neuerungen für das Modelljahr 2013 ab.

Der Up verfügt ab sofort über das automatisierte Schaltgetriebe ASG, das für die Ausstattungsvarianten Move Up und High Up bestellbar ist. Das ASG soll den Komfort steigern, ist aber auch auf eine Verringerung des Verbrauchs ausgelegt: Das Getriebe wählt je nach Situation den für den Verbrauch besten Schaltzeitpunkt. Der Fahrer kann dennoch jederzeit auf manuelle Schaltung wechseln.

Der Polo startet als sparsamer 1,2 l TSI Blue Motion[foto id=“421280″ size=“small“ position=“right“] Technology mit 77 kW / 105 PS in das neue Modelljahr. Gleichzeitig werden die hinteren Trommelbremsen in der 63 kW / 85 PS starken Polo-Version ab sofort durch Scheibenbremsen ersetzt.

Auch der Radioempfang in den Volkswagen-Modellen wird durch die Einführung von DAB+ (Digital Audio Broadcasting) verbessert.

Neben den technischen Neuerungen halten die „Business“-, „Business Premium“- und „Highline Plus“-Pakete Einzug in eine Vielzahl von Modellen. Alle drei Pakete variieren je nach Modell. das „Business-Paket“ beinhaltet beispielsweise im Polo das RCD 310, das Navigationssystem RNS 310, die Telefonvorbereitung Plus, die Multimediabuchse Media-IN sowie eine Geschwindigkeitsregelanlage. Der Kundenvorteil beträgt 600 Euro.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar I-Pace: Schneller laden und freier atmen

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Jaguar F-Pace SVR noch ein bisschen schneller

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

Fiat Panda Sport und Fiat Tipo Cross

zoom_photo