VW

Volkswagen zeigte Engagement im Jahr der Biodiversität 2010
Volkswagen zeigte Engagement im Jahr der Biodiversität 2010 Bilder

Copyright:

Wanderausstellung zur Biodiversität: „Ohne Vielfalt der Natur keine Vielfalt der Wirtschaft“. Bilder

Copyright:

Wanderausstellung zur Biodiversität: „Ohne Vielfalt der Natur keine Vielfalt der Wirtschaft“. Bilder

Copyright:

Wanderausstellung zur Biodiversität: „Ohne Vielfalt der Natur keine Vielfalt der Wirtschaft“. Bilder

Copyright:

Die Bedrohung der Artenvielfalt gehört neben dem Klimawandel zu den großen Herausforderungen unserer Zeit. Volkswagen hat im Internationalen Jahr der Biodiversität 2010 sein langfristiges Engagement im weltweiten Natur- und Artenschutz verstärkt.

Im Mittelpunkt des Internationalen Jahres der Biodiversität stand die Naturschutzkonferenz der Vereinten Nationen (COP 10), die im November im japanischen Nagoya stattfand. Die Teilnehmer, darunter auch Volkswagen als Mitglied der Initiative „Biodiversity in Good Company“, einigten sich auf langfristige Naturschutzziele und darauf, die Biopiraterie zu stoppen.

Volkswagen gehört zu den Gründungsmitgliedern der Initiative „Biodiversity in Good Company“. Die vertretenen Unternehmen aus Brasilien, Japan und Deutschland haben sich zu einem nachhaltigen Umgang mit der natürlichen [foto id=“337083″ size=“small“ position=“left“]Artenvielfalt verpflichtet.

In diesem Jahr hat die Initiative durch ein Biodiversitätshandbuch auf sich aufmerksam gemacht, das gemeinsam mit der Lüneburger Leuphana-Universität erarbeitet wurde. Es enthält einen Leitfaden zur Umsetzung eines Biodiversitätsmanagements in Unternehmen. Ebenfalls präsentierte die Initiative eine Ausstellung zur wirtschaftlichen Bedeutung der Artenvielfalt, die in Japan und Deutschland sowie abschließend auf der COP10-Konferenz in Nagoya gezeigt wurde. Zudem wirkt Volkswagen in der europäischen „Business & Biodiversity“-Kampagne unter Führung des Global Nature Fund mit.

Volkswagen setzt sich an allen Standorten für die Sicherung der biologischen Vielfalt ein. Dazu wurde der Artenschutz in das konzernweite Umweltmanagement integriert. So wurden inzwischen für den Artenschutz innerbetriebliche Zuständigkeiten geschaffen, Umweltaktionspläne aufgestellt und Regionalkonferenzen durchgeführt.

Dass Klimaschutz für die Kunden auch mit Kostenersparnissen verbunden sein kann, zeigt zudem das Flottenprogramm „Fleet-Competence eCO2“ der Volkswagen Leasing GmbH. Das mehrfach ausgezeichnete Programm fördert das Leasing verbrauchs- und emissionsarmer Fahrzeuge und unterstützt zudem die Renaturierung der Moorlandschaft „Theikenmeer“ im Emsland.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche Panamera Sport Turismo.

Porsche Panamera Sport Turismo mit Facelift

VW Golf Variant Comfortline.

Unser neuer Liebling: Der VW Golf Variant Comfortline

Nissan Qashqai Tekna+.

Vorstellung des Nissan Qashqai 1.3 DIG-T Tekna Plus

zoom_photo