Cadillac

Vorstellung Cadillac CTS: Der amerikanische Freund

Vorstellung Cadillac CTS: Der amerikanische Freund Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

auto.de Bilder

Copyright: auto.de

Cadillac hat seine Sportlimousine CTS in Portugal der Presse vorgestellt. Die zweite Generation des Cadillac CTS wird Ende des Jahres bei den europäischen Händlern zum Verkauf stehen. Geordert werden kann sie bereits seit dem 1. Oktober 2007.

Mit der Limousine der oberen Mittelklasse will die amerikanische Traditionsmarke in die Spitzengruppe der automobilen Luxusmarken zurückkehren. Bei der Ausstattung gibt es die Wahl zwischen „Elegance“ und „Sport Luxury“.

Interieur übersichtlich und wertig…

Beim Design führt der neue Cadillac CTS die markenprägende Linie seines Vorgängers fort. Das Familiengesicht ist unverkennbar und der Wagen zieht durch sein imposantes Auftreten im Straßenverkehr die Blicke auf sich. Er übertrifft seinen Vorgänger in allen Außenmaßen.

Die Instrumente und Bedienungselemente sind sehr übersichtlich angeordnet und lassen sich gut ablesen. Die verwendeten Materialien haben eine wertige Anmutung. Die Verarbeitung lässt ebenfalls nichts zu wünschen übrig.

Aggregat

Als Antrieb für den neuen CTS sind vorerst zwei V6-Motoren vorgesehen. Kennzeichen der gründlich überarbeiteten Leichtmetall-Motoren sind die variable Ventilsteuerung VVT (Variable Valve Timing), das zweistufige Saugrohr und die elektronische Steuerung der Drosselklappen. Der 2,8-Liter leistet 155 kW/211 PS und die Topmotorisierung verfügt über Benzindirekteinspritzung und leistet 229 kW/311 PS. Für die Kraftübertragung sorgt serienmäßig ein manuelles Schaltgetriebe mit sechs Gängen. Optional ist eine Getriebeautomatik mit sechs Gangstufen erhältlich. Für die Topmotorisierung ist zudem ein Allradantrieb im Angebot.

Ausstattung

Für Sicherheit sorgen beim CTS serienmäßig ABS mit Bremsassistent, elektronisches Stabilitätsprogramm (StabiliTrack), Antriebsschlupfregelung, Einparkhilfe, Reifendrucküberwachungssystem und Xenon-Scheinwerfer mit adaptiver Frontbeleuchtung sowie sechs Airbags, Dreipunktgurte mit Gurtstraffern, Gurtkraftbegrenzer auf allen Plätzen und sowie eine extrem steife Sicherheitsfahrgastzelle.

Während der Fahrt zeigt sich der CTS als sportliches Gefährt. Er erlaubt eine dynamische Fahrweise, ohne es am Komfort fehlen zu lassen. Das Geräuschniveau im Innenraum ist angenehm. Beim Tritt aufs Gaspedal lässt der Cadillac dem Fahrer gerne seine Kraft spüren.

„Elegance“, „Sport Luxury“

Die Basisversion „Elegance“ fährt serienmäßig unter anderem mit einer Zweizonen-Klimaautomatik, Tempomat, achtfach elektrisch verstellbarer Fahrersitz, Lederlenkrad, Bose-Soundsystem mit acht Lautsprechern, sechsfachem CD-Wechsler und MP3-Player, Leichtmetallrädern mit 18 Zoll Durchmesser, elektrischen Fensterhebern und Bordcomputer vor. Die Ausstattung „Sport Luxury“ bietet darüber hinaus Lederpolsterung, beheizbare Vordersitze, einen elektrisch verstellbaren Beifahrersitz, elektrisch verstellbare Lordosestützen für die Vordersitze und einen Regensensor. Bei der Topmotorisierung mit Allradantrieb kommen noch polierte Räder aus Leichtmetall hinzu, ebenso eine automatische Niveauregulierung.

Optionales…

Optional stehen unter anderem ein Komfortpaket mit LED-Innenraumbeleuchtung, beheizter Scheibenwaschanlage, schlüssellosem Startsystem und elektrischer Höhen- und Weitenverstellung der Lenksäule bereit. Weitere Optionen sind Heizung und Belüftung der Vordersitze, ein Bose 5.1 Surroundsystem mit zehn Lautsprechern und Navigationssystem mit ausfahrbarem Achtzoll-Monitor.

Fazit

Der Cadillac CTS ist ein sportliches Fahrzeug für diejenigen, die aus der Masse hervorstechen wollen, denn auch heute noch fällt ein Cadillac auf den europäischen Straßen auf und zieht die Blicke auf sich.

Daten: Cadillac CTS 2,8L

Länge x Breite x Höhe: 4,87 m x 1,84 m x 1,47 m, Leergewicht, Zuladung: 1705 kg, 455 kg, Kofferraum: 420 Liter;

Motor (Bauart, Hubraum): V6, Max. Leistung: 155 kW / 211 PS bei 6500 U/min, Max. Drehmoment: 263 Nm (bei 2500 U/min), Verbrauch NEFZ im Mittel: 11,9 l/100 km, CO2-Emission: 284 g/km;

Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 8,2 Sekunden;

Höchstgeschwindigkeit: 226 km/h;

Basispreis: 36 290 Euro.

(ar/nic)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Toyota Yaris Cross.

Toyotas Hybrid-SUV: Zwitterantrieb für Klein und Groß

Maserati Grecale Trofeo 014

Maserati Grecale Trofeo fotografiert

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

Fahrbericht Porsche 911 Carrera GTS: Was die Kunden wünschen

zoom_photo