Nissan

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 485 PS
Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 485 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Vorstellung Nissan GT-R: Alltagstauglicher Breitensportler mit 486 PS Bilder

Copyright: auto.de

Von Ingo koecher — Hamburg – Mitte April, mal kein Regen, sondern einfach nur blauer Himmel und Sonnenschein. Das Radio meldet „keine Verkehrsstörungen für die A7“ und vor mir freie Fahrbahn Richtung Süden. Die gefühlten eintausend Anzeigen im Cockpit des GTR sehen nicht nur imposant aus, sondern erinnern unweigerlich an Playstation Autorennspiele. Kein Wunder, waren die Entwickler doch in beiden Fällen die Gleichen. Mit dem GT-R präsentiert Nissan das stärkste Serienauto der Modellpalette. Mit 485 PS leistet der 3,8-Liter-V6-Motor satte 150 PS mehr, als dem „kleiner Bruder“ Nissan 370Z zur Verfügung stehen. Der alltagstaugliche Sportwagen wird zudem zu einem vergleichsweise moderaten Preis angeboten. Der Einstieg ins Rennsegment der Japaner ist ab 83.500 Euro möglich.

Gut, dass wir Mal drüber gesprochen haben …

Jeder weiß es: Mit der Steigerung der Geschwindigkeit nimmt auch der Lautstärkepegel im Inneren schnell zu. Nicht so beim Nissan GT-R. Auch wer sich entschließt den Sportwagen auf etwa 300 Stundenkilometer zu [foto id=“288753″ size=“small“ position=“right“][foto id=“288754″ size=“small“ position=“right“]beschleunigen und ihn dann mit gleicher Geschwindigkeit weiter voranzutreiben, wird sich wundern, das es im Inneren bei gefühlter Zimmerlautstärke möglich ist, eine Unterhaltung zu führen.

Aggregat

Für den Vorschub sorgt ein doppelt aufgeladener 3,8 Liter Twin-Turbo V6 mit 357 kW/485 PS mit einem Drehmoment von 588 Newtonmetern. Das verbrauchs- und emissionsarme Aggregat des Nissan GT-R wird in Japan als ULEV-Modell – Ultra Low Emission Vehicle – eingestuft. Mit permanentem Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe ausgerüstet, liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 310 Stundenkilometern, der Durchschnittsverbrauch pegelt sich bei 12,4 Liter pro 100 Kilometern ein. Den Sprint von Null auf 100 Stundenkilometer bringt der GT-R in 3,6 Sekunden hinter sich. Für eine sichere Ankerung des japanischen Renners sorgt die brachial arbeitende Brembo-Bremse mit gelochten und innenbelüfteten Scheibenbremsen mit Monoblock-Bremssätteln.

Ausstattung & Arbeitsplatz

Nissan bietet seinen GT-R in den drei Ausstattungslinien GT-R, GT-R Premium Edition und GT-R Black Edition. Der Arbeitsbereich bietet eine Fülle an Informationen für Piloten und Passagiere, die teilweise über das mit Schaltwippen ausgerüstete Multifunktionslenkrad abrufbar sind. Auf dem großen Multifunktionsdisplay können [foto id=“288755″ size=“small“ position=“left“]beispielsweise die während der Fahrt auftretenden G-Kräfte (Querbeschleunigungswerte) abgelesen werden.

Die grafische Darstellung der umfassenden Anzeigen übernahmen die gleichen Designer, die bereits für das PlayStation-Spiel Gran Turismo von Sony tätig waren. Das Navigationssystem bietet 3D-Graphiken. Mit der integrierten 300 GB Festplatte steht ausreichend Speicherplatz für Musik & Co. zur Verfügung. Die wiederum abzuspielen, ist über das Bose-Soundsystem mit seinen elf Lautsprechern eine Freude.

Weiter auf Seite 2: Verfügbarkeit & Preis; Datenblatt

{PAGE}

[foto id=“288756″ size=“full“]

Verfügbarkeit und Preis

Die Montage des weitgehend in Handarbeit gefertigten Nissan GT-R erfolgt im japanischen Nissan-Werk Tochigi. Im Handel sind die Sportwagen seit April 2009. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über Nissan High Performance Centers, von denen bislang mehr als zwölf im Bundesgebiet verteilt sind. Der Preis des Basismodells startet bei 83.500 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.), der des Spitzenmodells GT-R Black Edition Navigation & Bluetooth mit 85.200 Euro (inkl. 19 Prozent MwSt.).

Datenblatt Nissan GT-R

  viersitziger Sportwagen mit permanentem Allradantrieb
Länge/Breite/Höhe: 4.650 mm/1.895 mm/1.370
Motor:

3,8-Liter-V6-Motor mit zwei Turboladern, Hubraum 3.799 ccm, GR6-Doppelkupplungsgetriebe mit drei Wahlmöglichkeiten
(Manuell/Schaltwippen – Automatik – R-Modus/minimierte Schaltzeiten)

Leistung: 357 kW/485 PS bei 6.400 U/min
max. Drehmoment 588 Newtonmeter bei 3.200 – 5.200 U/min
Beschleunigung
0 – 100 km/h:
3,5 sek.
Höchstgeschwindigkeit: 310 km/h
Verbräuche  
Innerorts: 18,3 l/100 km
Außerorts: 9,1 l/100 km
Mittel: 12,4 l/100 km
CO2-Emission: 298 g/km
Schadstoffklasse:

Euro 5

Ausstattung (Auswahl): Intelligent Key System (schlüsselloses Öffnen), Startknopf, Bordcomputer, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Sportsitze für Fahrer und Beifahrer, Lenkrad, Türgriff , Handbremshebel und Schaltknauf lederummantelt, Air Bag System bestehend aus Front-Airbags für Fahrer und Beifahrer, Seitenairbags in den Sitzlehnen und Kopfairbags in den Dachholmen, Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP), Reifendruck Kontrollsystem (RDCS)
zul. Gesamtgewicht: 2.200 kg
Zuladung: 378 – 385 kg
Preis: ab 83.500 Euro
(inkl. 19 Prozent MwSt. zzgl. Überführung und Zulassung)

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Porsche 911 GT3

Porsche 911 GT3: Reiner, aggressiver und überzeugender

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Volkswagen Arteon ab 51.064 Euro als Plug-in-Hybrid

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

Audi Q5 kommt nächstes Jahr als Sportback

DISKUTIEREN SIE ÜBER DEN ARTIKEL

Bitte beachte Sie unsere Community-Richtlinien.

Gast auto.de

April 20, 2010 um 12:22 pm Uhr

Porsche hin, Ferrari her, Nissan hat hier einen schlicht und ergreifend sensationellen Supersportwagen auf die Räder gestellt. Und das für wenig mehr als die Hälfte des Preises für einen gleichwertigen Porsche 911 turbo. Optisch wäre nun noch ein wenig Europäisierung nötig, damit mehr potenzielle Kunden begreifen, dass man auch in Nippon echte Sportwagen bauen kann. Die Liste der Beweisführer (aus allen Klassen) ist schließlich bereits lang: Toyota 2000 GT, Honda S 800, Datsun 240 Z, Mazda MX-5, Mazda RX-8 (Leute fahrt den mal!!! Hammer!), Honda CRX (I und II), Honda NS-X, Subaru Impreza WRXYZhauwechdenSchotter, Mitsubishi Lancer Evo I bis X, Nissan 350 Z / 370 Z, Nissan GT-R und sicher noch einige mehr.

Ich freu mich jetzt schon, in ein paar Jahren ein solches Monster gebraucht zum Schnäppchenpreis zu kaufen! Yippie!

Comments are closed.

zoom_photo