VW

VW Golf Bluemotion – Sparsamer als ein Prius
VW Golf Bluemotion - Sparsamer als ein Prius Bilder

Copyright:

Die neue Generation des VW Golf Bluemotion wird noch einmal deutlich sparsamer sein als das aktuelle Modell. Der 1,6-Liter-Dieselmotor des kompakten Knauserers soll mit rund 3,2 Litern auf 100 Kilometern auskommen und lediglich 85 Gramm CO2 pro Kilometer ausstoßen.

Das wären 0,6 Liter und 14 Gramm weniger als beim Vorgänger – und zudem Klassenbestwert jenseits von Elektroautos. Selbst der Toyota Prius mit Benzin-Hybridantrieb verbraucht mehr.

Der Effizienzvorteil gegenüber dem aktuellen Spar-Golf soll außer durch Optimierungen am Motor und an der Aerodynamik durch das Absenken des Fahrzeuggewichts erreicht werden. Durch den Einsatz von ultrahochfesten Stählen und neue Produktionsmethoden soll die neue Generation des Bestsellers rund 100 Kilogramm weniger wiegen als ihr direkter Vorgänger.

Die siebte Generation des VW Golf wird Anfang September zeitgleich als Drei- und Fünftürer präsentiert und feiert die offizielle Premiere auf dem Pariser Autosalon (29. September bis 14. Oktober). Die Markteinführung erfolgt Ende des Jahres. Preise sind noch nicht bekannt, dürften aber bei rund 17.000 Euro liegen. Die neue Bluemotion-Version wird wohl gut 22.000 Euro kosten.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Klassiker: Auch der neue Roadster Vantage bleibt der Tradition des Hauses treu.

Im Frühjahr 2020 lüftet Aston Martin den Vantage

Bugatti und die Weltrekorde

Bugatti und die Weltrekorde

Opel Astra Sports Tourer.

Opel schnürt Business-Pakete

zoom_photo