VW

VW: Rückenwind aus China
VW: Rückenwind aus China Bilder

Copyright: VW

Volkswagen hat in den ersten acht Monaten des Jahres 2014 weltweit 4,03 Fahrzeuge verkauft und damit um 3,4 Prozent zugelegt. Im Einzelmonat August übergab VW 471 000 Pkw an Kunden, das ist fast identisch mit der Vorjahreszahl. „Die Auswirkungen der sehr herausfordernden Weltmärkte sind weiterhin zu spüren“, erklärte Christian Klingler, Vorstand für Vertrieb und Marketing des Volkswagen-Konzerns.Rückenwind gab es laut Christian Klingler vor allem aus China. In Zahlen ausgedrückt heißt das: In der Region Asien-Pazifik verzeichnete das Unternehmen weiter ein Auslieferungsplus: 1,97 Millionen Fahrzeuge (+15,4 Prozent) wurden hier per August an Kunden übergeben. In China (inklusive Hongkong) lieferte Volkswagen im gleichen Zeitraum 1,83 Millionen Einheiten (+17,1 Prozent) aus.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Maserati Levante SQ4 Gran Sport.

Fahrbericht Maserati Levante SQ4 Gran Sport

Renault bietet den Clio ab 12 990 Euro an

Renault bietet den Clio ab 12 990 Euro an

Corvette Stingray.

Chevrolet baut erste Mittelmotor-Corvette mit 495 PS

zoom_photo