WM-Autowerbung: Koreaner dominieren
WM-Autowerbung: Koreaner dominieren Bilder

Copyright: auto.de

Die Autowerbung im Rahmen der Fußball-WM ist fest in der Hand des koreanischen Hyundai Kia-Konzerns. Weltweit jeder dritte TV-Spot im Umfeld der Liveübertragung von Spielen stammt laut dem Branchenmagazin „Horizont“ von einer der beiden Konzernmarken.

Im Gegensatz zur WM 2006 in Deutschland kommt dabei die Marke Kia verstärkt zum Zuge. Hatte damals die „kleinere“ Schwester an der Werbung des Konzerns nur einen Anteil von 20 Prozent, sind es nun bereits 40 Prozent. Mit großem Abstand folgen Ford und Citroen mit sieben beziehungsweise sechs Prozent. Volkswagen kommt mit vier Prozent auf Rang vier.

Kia Hyundai dürfte auch insgesamt die größten Werbeanstrengungen im Rahmen der Fußball WM unternehmen. Der Konzern ist wie bereits 2006 als einziger Automobilhersteller neben Coca-Cola, Adidas, Emirates, Visa und Sony offizieller FIFA-Partner und darf daher auch in und um die Stadien werben. Die millionenschweren Werbeausgaben haben sich offenbar bei der vergangenen WM gelohnt; laut dem Unternehmen ist seine Bekanntheit weltweit um zehn Prozent gewachsen.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo