• Mercedes-Benz
  • Mercedes-Benz Sprinter stark nachgefragt
    Mercedes-Benz Sprinter stark nachgefragt

    Vom neuen Mercedes-Benz Sprinter wurden nach seinem Produktionsstart am 1. Juli 2013 bis Ende Mai 2014 allein in Europa und Nordamerika rund 134 000 Einheiten abgesetzt. Das entspricht einem Absatzplus von rund 15 Prozent gegenüber dem ... mehr

Daimler stellt 7600 Ferienarbeiter ein
Mercedes-Benz
Daimler stellt 7600 Ferienarbeiter ein

Daimler plant in diesem Sommer rund 7600 Ferienbeschäftigte einzustellen. Rund 4900 von ihnen werden die Pkw-Produktion unterstützen, rund 2400 in den Nutzfahrzeug-Werken und rund 300 im Global Logistic Center in Germersheim arbeiten. Die... mehr

Mercedes-Benz ehrt Jubilare
Mercedes-Benz
Mercedes-Benz ehrt Jubilare

In diesem Herbst feiern 150 Mitarbeiter des Mercedes-Benz-Werks Rastatt ihr Jubiläum bei Daimler. Da es so viele Jubilare wie noch nie waren, fanden in diesem Jahr zum ersten Mal zwei Feiern im Kundencenter statt. Im Werk Ludwigsfelde wurden 54... mehr

Daimler eröffnet Kinderkrippe in Ludwigsfelde
Daimler eröffnet Kinderkrippe in Ludwigsfelde

Daimler eröffnet heute die Kinderkrippe "Sternchen" in Ludwigsfelde. Das "sternchen" in Ludwigsfelde ist die zwölfte Kinderkrippe, die das Unternehmen seit Herbst 2007 in Betrieb genommen hat. Die neue Kinderkrippe entsteht in Kooperation

... mehr

Ludwigsfelde

Mercedes Vario und T2 nach 27 Jahren Ruhestand
Mercedes Vario und T2 nach 27 Jahren Ruhestand

Bei den leichten Nutzfahrzeugen von Mercedes geht eine Ära zu Ende. Im Werk Lichtenfelde läuft nun das letzte Exemplar der Baureihe Vario vom Band. Damit hat die Baureihe ein Alter von 17 Jahren erreicht. Genau genommen sind es schon 27 Jahre, denn der Vo

Mehr Produktionskapazität für den Sprinter
Mehr Produktionskapazität für den Sprinter

Mercedes-Benz bereitet sich auf den 2016 stattfindenden Modellwechsel in der Transportersparte vor und beendet die Auftragsfertigung für VW. Dass bei Mercedes-Benz in Düsseldorf und Ludwigsfelde auch VW-Transporter vom Band laufen, wird sich damit ändern: “Um auf zukünftiges Wachstum vorbereitet zu sein, wird die bis Ende 2016 angesetzte Auftragsfertigung für die Volkswagen AG im Bereich der großen Transporter vertragsgemäß auslaufen und nicht verlängert”, meldet die Marke mit Stern. Daimler begründet diese Entscheidung damit, dass für die nächste Generation erhöhte Produktionskapazitäten notwendig seien. Dank des Sprinter ist Mercedes-Benz im Segment der mittleren und großen Transporter Marktführer in Europa; 2012 lag der Marktanteil bei 18,1 Prozent. Der Hersteller baut derzeit rund 150 000 Sprinter pro Jahr. Zusätzlich verließen zwischen 2005 und Ende 2012 etwa 280 000 Crafter für Volkswagen die Werkshallen in Deutschland.

Erster Mercedes-Benz Sprinter in Düsseldorf produziert
Erster Mercedes-Benz Sprinter in Düsseldorf produziert

Nach mehr als acht Millionen gefahrenen Testkilometern und 25 Millionen Euro Investitionen in die beiden deutschen Transporterwerke Düsseldorf und Ludwigsfelde war es heute soweit: Der erste neue Mercedes-Benz Sprinter aus Serienproduktion rollte in Düsseldorf vom Band. Der neue Sprinter verfügt über fünf neue Sicherheits- und Assistenzsysteme – darunter drei Weltpremieren für Transporter. Er hat als erster Transporter Motoren der künftigen Abgasstufe Euro VI und ist mit 6,3 l / 100 km Klassenbester im Kraftstoffverbrauch.

Knapp 2,5 Millionen verkaufte Mercedes-Benz Sprinter
Knapp 2,5 Millionen verkaufte Mercedes-Benz Sprinter

Seit seiner Premiere im Jahr 1995 hat sich der Mercedes-Benz Sprinter wurden insgesamt 2,47 Millionen Einheiten abgesetzt. Damit ist er ein Weltfahrzeug ein entscheidender Pfeiler in der globalen Wachstumsstrategie “Vans goes global” von Mercedes-Benz Vans. Im Segment rund um 3,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht angesiedelt, bewegt sich der Mercedes-Benz Sprinter genau an der damals in Deutschland gültigen verkehrsrechtlichen Grenze zwischen Pkw und Lkw. Doch nicht nur hierzulande stieß dieses innovative Fahrzeugkonzept auf positive Resonanz. Der Pionier eroberte rasch auch ausländische Märkte.

VW Crafter - Künftig kein Mercedes mehr
VW Crafter – Künftig kein Mercedes mehr

Der VW Crafter wird sich in der kommenden Generation nicht mehr die Technik mit dem Mercedes Sprinter teilen. Stattdessen wird es eine eigenständige VW-Version des großen Transporters geben, wie das Unternehmen nun angekündigt hat. Die Markteinführung dürfte Ende 2016 erfolgen, wenn die aktuelle Kooperation mit Daimler endet. Wo der neue Crafter gebaut wird, steht noch nicht fest. Aktuell rollen beide Modelle sowie die US-Version Freightliner Sprinter unter anderem in den Mercedes-Werken Ludwigsfelde und Düsseldorf vom Band.

Mercedes-Benz Vans verbucht drittbestes Ergebnis
Mercedes-Benz Vans verbucht drittbestes Ergebnis

Die Daimler-Transportersparte Mercedes-Benz Vans hat 2012 ihr drittbestes Ergebnis erzielt und lag bei Umsatz und Absatz nahezu auf dem hohen Vorjahresniveau. Gleichzeitig wirkten sich die sehr unterschiedlichen Entwicklungen auf den weltweiten Transportermärkten, insbesondere die Marktrückgänge in Westeuropa, aus. Entsprechend verzeichnete Mercedes-Benz einen Absatzrückgang bei Transportern und Vans um knapp 12 000 Fahrzeuge auf 252 400 Einheiten. Das entspricht einem Minus von vier Prozent.

P