Alfa Romeo

100-Jahr-Feier von Alfa Romeo in Pebble Beach
100-Jahr-Feier von Alfa Romeo in Pebble Beach Bilder

Copyright: auto.de

Alfa Romeo - Tipo A 1931. Bilder

Copyright: auto.de

24 HP alla Targa Floriodel 1912. Bilder

Copyright: auto.de

Alfa Romeo - RL Targa Florio 1923. Bilder

Copyright: auto.de

Alfa Romeo 8C 2900 Le Mans 1938. Bilder

Copyright: auto.de

Alfa Romeo - Tipo A 1931P3 1932. Bilder

Copyright: auto.de

Alfa Romeo Tipo 158A 1938 - 1940. Bilder

Copyright: auto.de

Alfa Romeo feiert auch beim Pebble Beach Concours d’Elegance in Kalifornien (11. – 15.8.2010) sein 100-jähriges Markenjubiläum. Die Mailänder Marke präsentiert dort sieben historische Fahrzeuge. Darunter das erste Modell des Unternehmens, den A.L.F.A. 24 HP, aus dem Jahre 1910. Darüber hinaus werden weitere Alfa Romeo aus privater Hand den traditionell am 18-Loch-Fairway des Pebble Beach Golfclubs stattfindenden Concours bereichern.

Der offene A.L.F.A. 24 HP erreicht, angetrieben von einem 30 kW / 42 PS starkem Vierliter-Vierzylinder Motor, eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. 1911 bestritt der A.L.F.A. [foto id=“315207″ size=“small“ position=“right“]24 HP die Targa Florio. Mit dem R.L. Targa Florio gewann Alfa Romeo dann 1923 das gleichnamige Rennen in Sizilien. Auf den Plätzen zwei und drei: ebenfalls ein R.L. Targa Florio. Der R.L. Targa Florio war das erste Auto in der Geschichte der Marke, der das bis heute eingesetzte Quadrifoglio Verde, das grüne, vierblättrige Kleeblatt, trug.

Ebenfalls in Kalifornien dabei, ist der Gran Premio Tipo 158 Alfetta des Jahres 1938. Die 232 km/h schnelle Motorsportlegende gewann diverse Grand-Prix-Rennen. Als weitere Rarität ist der 8C 2900 B Lungo von 1938 am Start. Der Zweitürer mit seinem extrem langen Radstand (Lungo) als einer der schönsten Alfa Romeo aller Zeiten. Alfa Romeo wird auch den 1900 C52 „Disco Volante“ Spider mit in die USA bringen – einen 225 km/h schnellen Rennwagen, der bereits im Jahre 1952 ein Space-Frame-Chassis aufwies.

Weitere Fahrzeuge in Pebble Beach sind der Gran Premio Tipo A (1931) als erster einsitziger Rennwagen und sein unter der Regie der Scuderia Ferrari aerodynamisch perfektionierte Nachfolger Gran Premio Tipo B als P3 Aerodinamica. [foto id=“315208″ size=“small“ position=“left“]

Am selben Wochenende ist Alfa Romeo auch auf dem AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring zu sehen. Auch dort wird der 100. Geburtstag gefeiert werden – unter anderem mit einer „Alfisti-Party“ am Sonnabendabend und einem großen Corso über die Nordschleife.

Alfa Romeo wurde am 24. Juni 1910 von lombardischen Geschäftsleuten unter dem Namen Società „Anonima Lombarda Fabbrica Automobili“ – kurz: A.L.F.A. – aus der Taufe gehoben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

BMW M440i x-Drive.

BMW M440i x-Drive: Provozierendes Kraftpaket

Mercedes-Benz S-Klasse (1998–2005).

Mercedes-Benz S-Klasse – Generation S (3)

Mazda CX-3.

Mazda CX-3: Gesund geschrumpft

zoom_photo