Alcantara steigert das Wohlbefinden im Auto
Alcantara steigert das Wohlbefinden im Auto Bilder

Copyright:

Das Auto ist für viele Menschen fast das zweite Zuhause. Wir verbringen so viel Zeit im Fahrzeug, da ist das Wohlfühlen ein wichtiger Faktor. Dies beginnt mit der Sympathie für eine Automarke und dem Finden des passenden Modells mit der optimalen Motorisierung. Ganz wichtig ist jedoch die Wahl der richtigen Ausstattung, sorgt sie doch für angenehmen Aufenthalt im Wagen. Elektrische und elektronische Helferlein spielen dabei sicher eine wichtige Rolle, doch auch der direkte Körperkontakt, der mit Sitzen, Lenkrad, Türverkleidungen und manchem mehr stattfindet, ist entscheidend.

An diesen Stellen kann das Material Alcantara besonders positive Gefühle erzeugen. Es ist weich, schmeichelt der Haut bei Berührung und erinnert an besonders feines Wildleder. Das mit diesem Material bezogene Lenkrad ist immer griffig und fühlt sich niemals kalt an. Als atmungsaktiver Bezugsstoff auf den Sitzen sorgt es für sicheren Halt und unterscheidet sich durch seine Wärme vom kalten, glatten und rutschigen Leder. Auf der Armaturentafel überzeugt der Mikrofaserstoff, weil er sich nur wenig in der Scheibe spiegelt. Es wird auch bei Türverkleidungen und Dachhimmeln eingesetzt und sorgt für wohliges Ambiente.

Im Vergleich zu Leder spricht nicht zuletzt das geringe Gewicht für das Material, denn dies unterstützt die Bestrebungen nach einem niedrigen CO2-Ausstoß. Es ist in unendlich vielen Farben lieferbar und kann mit beliebig vielen Mustern und Strukturen hergestellt werden. Als einer der ersten Hersteller nutzte Lancia die Vorteile für seine Kunden. Aktuell wird Alcantara von Audi über Alfa Romeo, BMW, Citroen, Lancia, Land Rover, Mercedes, Peugeot und Renault bis Volkswagen verarbeitet. Bei Edelfahrzeugen wie Aston Martin, Lamborghini, Ferrari und Porsche wird es geradezu erwartet.

Es ist das Bezugsmaterial fürs Auto schlechthin:

Es ist atmungsaktiv, wasserfest, lichtecht und weist ein niedriges spezifisches Gewicht auf. Das Material lässt sich außerdem sehr leicht reinigen, ist extrem widerstandsfähig und hat sich seit vielen Jahren bewährt.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen T7.

Erlkönig: Der Volkswagen T7 kommt

Mercedes-Maybach GLS.

Mercedes-Maybach GLS Erlkönig auf Testfahrt

Toyota Yaris Hybrid.

Toyota Yaris Hybrid: Neue Plattform mit neuer Technik

zoom_photo