Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia

Auto im Alltag: Opel Insignia Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Zur Modellpalette gehört auch die viertürige Limousine. Foto: Opel Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - So sieht die fünftürige Limousine von der Seite aus. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Moderne Leuchteinheit hinten mit Ecoflex-Schriftzug für sparsameren Antrieb. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Das Gepäckabteil fasst in diesem Fall stattliche 530 bis 1470 Liter. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Blick auf die Heckpartie. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Moderne Leuchteinheit hinten mit Modellschriftzug. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Der mittlere Armaturenträger ist endlich übersichtlicher gestaltet. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Blick durch den Lenkradkranz auf die Rundinstrumentierung. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Blick ins Cockpit. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Blick auf den Außenspiegel auf der Fahrerseite. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Moderne Leuchteinheit mit LED-Tagfahrlicht vorn. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Blick unter die Haube auf den 2,0-Liter-Ecoflex-Selbstzünder. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Das Markenlogo, der Blitz, sitzt vorn in einer Chromspange im oberen Kühlergrill-Teil. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Blick auf die Frontpartie. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Auto im Alltag: Opel Insignia - Opel Insignia, hier als Limousinen-Fünftürer und mittlerer Diesel mit 103/140 kW/PS. Bilder

Copyright: auto.de/Günther Koch/KoCom/Fotos: Koch/Opel

Marburg – Mit dem Insignia ist Opel in der Mittelklasse im Umfeld etwa von Ford Mondeo, Mazda6, Škoda Superb, Toyota Avensis oder VW Passat unterwegs. Wir haben das Flaggschiff der Rüsselsheimer jetzt als Edition-Fünftürer-Limousine in der mittleren Turbodiesel-Version gefahren.

Außen & Innen[foto id=“492278″ size=“small“ position=“right“]

Die aufgefrischte Auflage ist gerade erst gestartet, fährt markanter vor. Auf über 4,8 Meter Länge kommt die Limousine solide verarbeitet, für die Mittelklasse recht wertig anmutend daher. Dank über 2,7 Meter Radstand ist selbst im Fond noch ordentlich Platz vorhanden. Das Gepäckabteil fasst stattliche 530 bis 1470 Liter; die Rücksitzlehne ist umklappbar. Endlich ist die Mittelkonsole übersichtlicher gestaltet, was die Bedienung einfacher macht. Die Sicht nach hinten bleibt eingeschränkt.

Motor & Umwelt

Bei dem getesteten Vierzylinder handelt es sich um einen kultivierten 2,0-Liter mit 103/140 kW/PS und kräftigeren 350 Newtonmetern. Der rußgefilterte Selbstzünder macht diesen Insignia in der Spitze über 200 Stundenkilometer schnell. Ein gut [foto id=“492279″ size=“small“ position=“left“]abgestuftes Sechsgang-Schaltgetriebe überträgt die Kraft auf die Räder. Die in Verbindung mit der spritsparenden Stopp/Start-Automatik im Datenblatt so angegebenen unter vier Liter Mixverbrauch haben wir bei unserem Test leider nicht erreicht.

Dynamik & Sicherheit

Der Ecoflex-Turbodiesel schiebt den leer über 1630 Kilo schweren Frontantriebler durchzugsstark voran. Die Änderungen an Achsen, Federn, Dämpfern und Lenkung erhöhen Fahrdynamik und (Langstrecken-)Komfort. Das Fahrwerk liegt tiefer, erlaubt flotteres Handling. Seiten-, Kopfairbags und Stabilitätskontrolle gehören zum Basis-Insassenschutz.

Serie & Extras[foto id=“492280″ size=“small“ position=“right“]

Samt Business-Ausführung gibt es fünf Ausstattungen mit Edition als zweiter. In ihr sind etwa elektrische Parkbremse, Tempomat, Lederlenkrad, Klimaautomatik, CD/MP3-Radio sowie 17-Zoll-Räder mit 225er-Reifen enthalten. Die aufpreispflichtigen Sonderwünsche reichen hier vom Fahrwerk mit elektronischer Dämpfereinstellung, Fahrstilerkennung und den Fahrmodi Standard, Sport und Tour für 930 Euro über die neue Navigation mit Touchscreen-Monitor, Touchpad und Buchstabenerkennung für 1200 Euro und das Lederpaket für 2195 Euro bis zum 2290 Euro teuren Innovationspaket mit verschiedenen modernen Elektronikhilfen hinauf.

[foto id=“492281″ size=“small“ position=“left“]Preis & Leistung

Die Anschaffung, in diesem Fall ab rund 30 000 Euro, ist nicht ganz billig. Das Gesamtpaket aber stimmt. Schwachpunkte sind kaum vorhanden. Ab über 24 500 bis fast 41 000 Euro ist die fünftürige Limousine als Benziner mit 104/140, 125/170 und 184/250, als Variante mit Flüssiggasantrieb sowie noch als Diesel mit 88/120 bis 143/195 kW/PS zu haben. Allrad ist möglich. Auch Viertürer, Sports-Tourer-Kombi und neu der höherbeinige Country Tourer finden sich im Programm. Der Sport-Insignia heißt OPC.

Datenblatt: Opel Insignia Fünftürer 2.0 CDTi Edition

Motor; Vierzylinder-Turbodiesel
Hubraum; 2,0 Liter
Leistung; 103/140 kW/PS
Maximales Drehmoment; 350/1750-2500 Newtonmeter/Umdrehungen pro Minute
0 auf 100; 10,5 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit; 205 km/h
Testverbrauch 5,2 Liter pro 100 Kilometer
CO2: 99 Gramm pro Kilometer
Preis; 29 990 Euro

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Mercedes-AMG GT 005

Ein neuer Mercedes-AMG GT

Ford E-Transit

Ford E-Transit kommt im Mai auf den Markt

Volkswagen Virtus 003

Neue Kompakt-Limousine namens Volkswagen Virtus

zoom_photo