VW

Autoverschrottungen in Deutschland – Volkswagen leben am längsten
Autoverschrottungen in Deutschland - Volkswagen leben am längsten Bilder

Copyright: VW

Der durchschnittliche deutsche Pkw hat eine Lebenserwartung von 18 Jahren. Dann landet er für gewöhnlich in der Schrottpresse, wie aus einer Statistik des Entsorgungsfachbetriebs Entsorgung.de für die erste Jahreshälfte 2014 hervor geht.

Die längste Verweildauer auf deutschen Straßen haben demnach Modelle von VW – sie werden erst mit durchschnittlich 26 Jahren zu Altmetall.

Ebenfalls recht langlebig sind Pkw von Honda und Mitsubishi, die im Schnitt ein Alter von 22 Jahren erreichen. Die Autos der Premiumhersteller Audi, BMW, Mercedes und Volvo fahren immerhin 19 Jahre und liegen damit auf einem Niveau mit den Modellen von Toyota. Genau den Mittelwert von 18 Jahren treffen Fahrzeuge von Opel, Nissan, Skoda und Renault.

Einige Modelle halten es aber weniger lang auf deutschen Straßen aus als der Schnitt. Für Autos von Citroen, Ford, Seat und Suzuki endet die letzte Fahrt mit 17 Jahren, bei Daihatsu, Fiat und Hyundai ist schon nach 16 Jahren Schluss. Am untersten Ende der Rangliste finden sich Alfa Romeo, Kia und Lancia – sie leisten gerade einmal 14 Jahre lang Dienst.

Deutlich ausdauernder als Pkw sind übrigens andere Arten von Kraftfahrzeugen und Anhängern. Rekordhalter sind die Wohnwagen mit 33 Jahren. Motorräder kommen auf 29 Jahren und Lkw auf 25 Jahre.

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Niki Lauda ist tot

Niki Lauda ist tot

Citroen 19_19-Concept.

Citroen zeigt Studie für autonomes Langstrecken-Fahrzeug

Ford Focus ST Turnier.

In den Startlöchern: Ford Focus ST Turnier

zoom_photo