Octavia mit Erdgas-Antrieb

Beim Skoda Octavia geht es Schlag auf Schlag
Skoda Octavia G-Tec Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda Octavia G-Tec Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda Octavia G-Tec Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda Octavia G-Tec Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Skoda Octavia G-Tec Bilder

Copyright: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Beim Skoda Octavia geht es bei der Ausweitung des Motorenprogramms Schlag auf Schlag. Nach dem Plug-in-Hybrid RS iV kann ab sofort auch der G-Tec mit 130 PS (96 kW) starkem Erdgasantrieb bestellt werden. Das Fahrzeug, das auch als Kombi lieferbar ist, startet bei 30.276 Euro und ist in zwei Ausstattungsstufen sowie vorab als Sondermodell „First Edition“ mit Preisvorteil erhältlich.

Technische Daten

Der 1,5-Liter-Motor ist an ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. Durch die sauberere Verbrennung sinken die CO2-Emissionen im Erdgasbetrieb um rund 25 Prozent gegenüber dem Benzinbetrieb. Es allen deswegen deutlich weniger Stickoxide (NOx) und keine Rußpartikel an.

Mit den 17,3 Kilogramm Erdgas aus den drei CNG-Tanks (Compressed Natural Gas) vor und hinter der Hinterachse kommt der Octavia G-Tec bis zu 500 Kilometer weit. Als eiserne Reserve können noch neun Liter Benzin mitgeführt werden, die für bis zu 190 weitere Kilometer reichen. Das Kofferraumvolumen der Limousine beträgt 455 Liter, beim Octavia Combi G-Tec sind es 495 Liter. Eine spezifische Ansicht des Virtual Cockpit und eine Plakette am Heck kennzeichnen die CNG-Version der beliebtesten Skoda-Baureihe.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Volkswagen Caddy

Volkswagen Caddy: Ein Van für alle Fälle

Audi Q2.

Audi Q2: Sauber währt am längsten

Hyundai i20 N

Hyundai i20 N: Mit 204 PS nicht schwerer als die Rallyeversion

zoom_photo