Dacia

Billigmarke Dacia mit geringstem Euro-Wertverlust
Billigmarke Dacia mit geringstem Euro-Wertverlust Bilder

Copyright: auto.de

Deutsche Hersteller und die rumänische Billigmarke Dacia dominieren die beiden Schwacke-Listen der „Wertmeister 2014“. Diese Rangfolge der Restwerte von Gebrauchtwagen auf dem deutschen Markt erstellt der automobile Datenlieferant Schwacke in Kooperation mit Auto Bild. Die Ränge werden in zwei Kategorien nach den Vorgaben des geringsten prozentualen Wertverlustes und des niedrigsten absoluten Wertverlustes errechnet.

Die „Wertmeister“-Preise werden in elf Segmenten ermittelt und jetzt im Berliner Axel-Springer-Haus übergeben. Für das Jahr 2014 konnte sich die zum französischen Renault-Nissan-Konzern gehörende Marke Dacia in insgesamt vier Modellkategorien für den geringsten absoluten Euro-Wertverlust auf den ersten Platz setzen. Der Grund dafür ist bei den vergleichsweise niedrigen Dacia-Neuwagenpreisen zu finden. Wenn es um den prozentualen Wertverlust geht, punkten in den elf Fahrzeugklassen mit zwei Ausnahmen die deutschen Hersteller. Im Segment der Sport Utility Vehicle erreicht das Modell Range Rover von Land Rover den geringsten prozentualen Wertverlust. Bei den Kompaktwagen ist es der Dacia Logan, der auch den geringsten absoluten Wertverlust aufweist, allerdings in einer anderen Modellversion. Schwacke berechnet auf Sicht von vier Jahren den zu erwartenden Gebrauchtwagenpreis für jedes Modell in elf Klassen vom Kleinstwagen bis zum Sportwagen. Danach erleidet der Porsche 911 Carrera S Cabrio den geringsten prozentualen Wertverlust. Wenn es um den absoluten Wertverlust in Euro geht, muss sich der Porsche jedoch dem Hyundai Veloster 1.6 Trend geschlagen geben.

UNSERE TOP-ANGEBOTE FÜR SIE

MEHR ERFAHREN AUS DEM BEREICH NEWS

Citroen C3.

Citroen C3: Die Kraft des Designs

Skoda Fabia Monte Carlo.

Skoda Fabia Monte Carlo: Premium und kompakt 

Audi RS 6 Avant.

Audi RS 6 Avant: Heiße Fracht

zoom_photo